EuW Logo
Österreichs Insiderblatt für die Elektrobranche | Sonntag, 19. November 2017
okhilfe
spacer gif

Sepp Eisenriegler eskaliert: Nach seiner Aussage in der ORF-Sendung zu Sollbruchstellen in Elektrogeräten will er nun offensichtlich eine Anzeige bei der EU-Wettbewerbsbehörde einbringen. (Foto: Stefanie Bruckbauer)

Bundesgremium gegen Eisenriegler :

Schon in der Vergangenheit war Sepp Eisenriegler immer wieder mit seinen Aussagen zu geplanter Obsoleszenz aufgefallen. Jetzt wird die Gangart schärfer.



„Wir sprechen von einem globalen Problem“
Obsoleszenz: Klarstellung von Eisenriegler und Kolba

Dominik Schebach, 15.9.2017
10 Kommentare
Kartell-Klage angekündigt
Eisenriegler geht in die Offensive

Dominik Schebach, 12.9.2017
1 Kommentar
Vollständiger Widerruf verlangt
Bundesgremium gegen R.U.S.Z-GF Sepp Eisenriegler

Dominik Schebach, 5.9.2017
12 Kommentare


Dominik Schebach, 12.9.2017

Kartell-Klage angekündigt

Eisenriegler geht in die Offensive

Sepp Eisenriegler sorgt weiter für Wirbel: Nach seiner Erklärung in der ORF-Sendung „Aktuell in Österreich“ zum angeblichen Ablaufdatum von Elektrogeräten, hatte ja das Bundesgremium einen vollständigen Widerruf verlangt. Jetzt legten der R.U.S.Z.-GF sowie Peter Kolba, Kandidat der Liste Pilz nach, und kündigte eine Anzeige bei der EU-Kommission wegen Kartell-Verdacht bei geplanter Obsoleszenz an.

Manchmal ist die Ankündigung schon eine Meldung wert. In diesem Fall die Ankündigung einer Pressekonferenz kommenden Freitag, die heute in der Früh in der Redaktion einlangte. Für das Podium sind die Experten und Expertinnen der Liste Pilz, Sepp Eisenriegler, Gründer und GF des Reparatur- und Service-Zentrums R.U.S.Z, Michaela Rauschka, handelsrechtliche Geschäftsführerin von Schabschneider GmbH in Ollersbach, sowie Autor und Verbraucherschützer Peter Kolba avisiert. Inhalt der Pressekonferenz ist laut Aussendung eine „Anzeige an EU-Kommission wegen Kartell-Verdacht bei geplanter Obsoleszenz“.

Nachdem Eisenriegler zu seiner Aussage im ORF, „Die Branchenvertreter des Elektrofachhandels bestellen nicht nur große Mengen von Waschmaschinen, sondern sie bestellen auch das Ablaufdatum. (...) Das ist nachweisbar“, den Wahrheitsbeweis anscheinend nicht selbst antreten kann oder will, setzt er nun die Wettbewerbsbehörde der EU auf die Branche an. Aufgrund dieser Aussage hatte ja das Bundesgremium einen vollständigen Widerruf des R.U.S.Z-GF gefordert und ihn dafür auch eine Frist gesetzt, die heute Mittag abläuft. Angesichts der jüngsten Ankündigung hat sich Eisenriegler offensichtlich für die Konfrontation entschieden.

Dominik Schebach, 12.9.2017
        





Mario | 13. 9. 2017, 06:32 Uhr