spacer gif

Das neue Breitband-Angebot Home Net von T-Mobile soll durch Einfachheit und große Downloadgeschwindigkeit überzeugen.

Zu diesem Artikel gibt es folgende weiteren Informationen:

> Download


Dominik Schebach, 11.4.2013

Anstecken und lossurfen

T-Mobile startet Home Net

Ab Montag, den 15. April, startet T-Mobile mit einem neuen Breitband-Angebot: Home Net. Der Breitband-Router soll durch einfachste Installation und unlimitiertes Breitband punkten. Dazu nutzt Home Net im urbanen Bereich die LTE-Infrastruktur mit bis zu 100 Mbit/s Download-Geschwindigkeit. Im ländlichen Bereich will sich T-Mobile mit dem Angebot – in Kombination mit dem vollzogenen 3G-Netzausbau mit bis zu 30 Mbit/s Downloadgeschwindigkeit – als Festnetz-DSL Alternative etablieren.

Auspacken, anstecken und lossurfen: Einfacher kann Breitband-Internet nicht sein“, sagt Bertold Frech, Geschäftsführer für den Consumer-Bereich bei T-Mobile. „Lästige Grabungsarbeiten, Kabelmontagen, Installationen und dazugehörige Terminvereinbarungen mit Technikern gehören der Vergangenheit an. Und nach einem Umzug packt man Home Net einfach wieder aus, steckt es an und die Internet-Verbindung funktioniert wie gewohnt.“

Vier Varianten

Home Net gibt es in vier Tarif-Varianten: Home Net 100 ist der Tarif für den urbanen Viel-Surfer, mit Download-Geschwindigkeiten bis zu 100 Mbit/s um monatliche 59,90 Euro – natürlich nur in Gebieten mit LTE-Abdeckung. Home Net 30 ist die schnellste DSL-Alternative mit bis zu 30 Mbit/s Download-Geschwindigkeit um monatliche 25,99 Euro. Mit bis zu 20 Mbit/s surft man mit Home Net 20 um 19,99 Euro im Monat. Home Net ist die günstigste Alternative zu lästigen Kabeln um monatliche 15,99 Euro, mit dem man bis zu 10 Mbit/s Download-Geschwindigkeit erreicht.

Bei Home Net 100 und Home Net 30 ist der T-Mobile WLAN-Router LTE bereits gratis im Paket enthalten. Bei allen anderen Tarifen kostet er 29 Euro. Zusätzlich können die Benutzer den Router zwei Wochen lang gratis testen. Der T-Mobile WLAN Router LTE von Huawei sucht bei allen Tarifen die optimale Verbindung über LTE oder 3G. Der Router versorgt bis zu 32 Endgeräte, wie PCs, Notebooks, Tablets oder Smartphones via WLAN, bietet vier Ethernet- und einen USB-Anschluss für externe Speichermedien. 

LTE-Ausbau schreitet voran

Besonders interessant ist das Angebot natürlich im LTE-Versorgungsbereich von T-Mobile. Derzeit versorgt der Betreiber nach eigenen Angaben knapp eine Million Österreicherinnen und Österreicher in Graz, Innsbruck, Linz und Wien mit LTE-Technologie. Laut T-Mobile sollen 2013 diese Versorgungsgebiete weiter ausgebaut und weitere wichtige Städte in den Bundesländern mit LTE versorgt werden. So stehen zB Teile der Städte Bregenz, Klagenfurt, Salzburg und St. Pölten auf dem Programm. Bis Ende des Jahres will T-Mobile mindestens 25 Prozent der Bevölkerung mit LTE versorgen.

Den Flyer zur Home Net-Aktion finden Sie im Download.

Dominik Schebach, 11.4.2013