spacer gif



Bettina Paur, 15.5.2013

Kommentar Bettina Paur

Stockende Masse

Haben Sie je „Masse und Macht" von Elias Canetti gelesen? Darin beschreibt der spätere Literaturnobelpreisträger die Psychologie von Massen. So heißt es an einer Stelle: „Die stockende Masse ist dicht gedrängt, wirklich freie Bewegung wäre ihr gar nicht möglich. Ihr Zustand hat etwas  passives, die stockende Masse wartet..." Die vergangenen Ordertage erinnerten mich an Canettis Vorstellung der „stockenden Masse".

Natürlich gibt es Vertreter der Industrie und des Handels, die unermüdlich nach Bewegung streben. Auch in dieser Ausgabe der E&W beweisen wir mit Artikel über Wilfried Erler oder „Phönix“ Christian Gstöttner, dass Abwartehaltung nicht jedem in die Wiege gelegt wurde. Und doch beschleicht mich immer mehr das Gefühl, dass die Bewegungsfreiheit und die -freude im Stocken und sich die Branche in einer Art Abwartehaltung befindet.

Die UE kracht, die WW stagniert, ok, die Kleingeräte legen zu, aber große Emotionen scheint dieser Umstand nicht auszulösen. Serviceleistungen werden gerade von den großen Händlern immer mehr verschenkt und wirklich gut scheint auch das nicht zu funktionieren. Die Branche raunzt – regelmäßig und mehr oder weniger dezent. Aber: „Einstudierte und in regelmäßigen Zeitabständen wiederholte Rufe sind noch kein Zeichen dafür, dass die Masse ihr eigenes Leben erlangt hat“, bringt es Canetti auf den Punkt. Auch WU-Professor Johannes Steyrer forderte bei der Red Zac Tagung: „Man muss das Handeln zu beeinflussen, nicht das Denken.“ Vielleicht ist die „wirklich freie Bewegung“ der Branche aufgrund des Internets nicht möglich. Vielleicht dreht man sich einfach nur noch in einem Karussell, das immer schneller wird – und krallt sich fest und hofft, sich nicht zu übergeben. Vielleicht sind es auch die fehlenden echten Innovationen, denn neue Produkte, die es noch verstehen, die Massen zu begeistern, fallen mir ad hoc nur wenige ein.

Vielleicht stimmen mir bei diesem Eindruck aber auch nur wenige zu und dieses Grüppchen sollte es möglicherweise Nokia-Urgestein Peter Fromm nachtun und sich ab und zu eine Auszeit gönnen. Vielleicht befinden wir uns gerade aber einfach in einem normalen Marktzyklus. Denn nach Canetti hat eine „stockende Masse“ eine Halbwertszeit: „Es geschieht lange nichts; aber die Aktionslust staut und steigert sich und bricht dann schließlich um so heftiger los.“ Ich will also hoffen, dass Masse und vor allem Macht bald wieder auf die Elektro-Branche zutreffen und Aktionslust das Raunzen zum Schweigen bringt.

Bettina Paur, 15.5.2013