spacer gif

Die Liebherr-Hausgeräte GmbH wurde im Rahmen der ideasEurope-Konferenz in Brüssel, mit dem Preis für das beste Ideen- und Innovationsmanagement ausgezeichnet.

Stefanie Bruckbauer, 10.11.2017

European Innovation Impact Award 2017

Auszeichnung für Liebherr-Hausgeräte

Kühlpro Liebherr wurde in der Kategorie „Best Innovation Management“ mit dem Preis für das beste Ideen- und Innovationsmanagement ausgezeichnet. Dieser wurde im Rahmen der ideasEurope-Konferenz in Brüssel durch das Deutsche Institut für Ideen- und Innovationsmanagement und ideasEurope verliehen.

Zur ideasEurope-Konferenz, die von 27. bis 28. September 2017 in Brüssel über die Bühne ging, kamen verschiedenste Referenten aus Wirtschaft, Politik und Ausbildungseinrichtungen aus ganz Europa zusammen. Um die Auszeichnung zu erhalten, legt die Jury ein Hauptaugenmerk darauf, wie das Ideen- und Innovationsmanagement im Unternehmen strukturell verankert ist und welche gesellschaftliche und unternehmerische Bedeutung die eingereichten Ideen und Innovationen haben. „Die Auszeichnung beweist, dass wir mit den bestehenden Strukturen und Prozessen auf dem richtigen Weg sind und den Grundsatz ‚Wir sind innovativ‘ innerhalb der Sparte Liebherr-Hausgeräte leben.“, so Helmuth Bauer, Spartengeschäftsführer Entwicklung der Liebherr-Hausgeräte GmbH.

Thomas Kandolf, Innovationsmanager der Liebherr-Hausgeräte Lienz GmbH: „Wir freuen uns sehr über den Gewinn des Awards und darüber, dass wir mit führenden europäischen Unternehmen im Bereich Innovationsmanagement mithalten können. Unser systematischer Umgang mit neuen Ideen und wie wir diese zu innovativen Produkten und Services weiterverfolgen, zeichnet uns aus.“

Kontinuierliche Weiterbildung

Wie Liebherr erklärt werden seit Anfang 2017 im Entwicklungsbereich Weiterbildungen im Bereich Innovationsmanagement und Kreativitätstechniken durchgeführt. Diese sollen zukünftig auch innerhalb der Sparte ausgerollt werden, um Mitarbeiter kontinuierlich weiterzubilden und das Thema Innovation zu systematisieren und mit zielgerichteten Methoden zu unterstützen.

Stefanie Bruckbauer, 10.11.2017