EuW Logo
Österreichs Insiderblatt für die Elektrobranche | Montag, 20. November 2017
okhilfe
spacer gif

Emporia-GF Eveline Pupeter präsentierte in Barcelona das neue EmporiaConnect. (Foto: Emporia)

Mobile World Congress :

Alle News aus Barcelona von dem Mobilfunk-Event des Jahres



Ausblick auf die Mobilfunk-Zukunft
MWC: Trends in Barcelona

Dominik Schebach, 1.3.2013
Bilder teilen mit den Enkeln
MWC: Emporia verbindet

Dominik Schebach, 27.2.2013
Das nächste Betriebssystem
MWC: Firefox-Smartphones geben ihr Debüt

Dominik Schebach, 26.2.2013
Den Kampf neu erfinden
MWC: Nokia will mit Lumia angreifen

Dominik Schebach, 25.2.2013
MWC: Superschlank in Barcelona
Sony Mobile Communications mit Premium Tablet

Dominik Schebach, 25.2.2013


Dominik Schebach, 27.2.2013

Bilder teilen mit den Enkeln

MWC: Emporia verbindet

Auch Emporia ist wieder auf dem MWC vertreten. Die Linzer präsentieren dieses Jahr in Barcelona ihre Fernsteuerungsfunktion für ihre Smartphones. Auf der Hardwareseite setzen sie mit EmporiaConnect ein Zeichen. Das erste UMTS-Handy von Emporia bietet nicht nur eine App zur Fernwartung sondern auch die Möglichkeit mit den Enkeln Bilder zu teilen.

EmporiaConnect ist das erste Seniorentelefon mit zugehöriger App, Emporia Me. Die App gibt es für Android und iOS-Smartphones setzt auf der Idee von Emporia4Care auf. Diese Plattform erlaubt ja die Fernwartung, so können die Telefonbucheinträge ergänzt oder Einstellungen vorgenommen werden. (Über den Stand von Emporia4Care haben wir in der E&W 1-2/2013 berichtet). Außerdem bietet die Plattform GPS-gestützte Notruf- und Suchfunktionen. Dasselbe soll auch mit EmporiaMe möglich werden, nur in diesem Fall vom Smartphone der Angehörgen.

Mit EmporiaConnect und EmporiaMe kommt aber ein wichtiger Aspekt hinzu: Nun können die Benutzer auch Inhalte mit ihren älteren Angehörigen über das Seniorenhandy teilen. Die Benutzer des Seniorentelefons und der App können gemeinsam Foto-Galerien ansehen. Wischt man in der App zum nächsten Foto, so erscheint dieses auch auf dem Schirm des EmporiaConnect. Damit können auch die Benutzer des Seniorentelefons am Leben ihrer Enkeln teilnehmen, auch wenn sie nicht auf Facebook sind. Denn diese Dienste sind für viele ältere Benutzer schlicht unbedienbar.

EmporiaConnect soll im Sommer auf den Markt kommen. Davor gilt es allerdings noch einige Details auszufeilen. Besonders für die Datenanbindung des EmporiaConnect gilt es noch das richtige Tarifmodell zu finden.

Dominik Schebach, 27.2.2013