EuW Logo
Österreichs Insiderblatt für die Elektrobranche | Freitag, 24. November 2017
okhilfe
spacer gif

Christian Blumberger sieht den UE-MArkt wieder im Aufwind.

24.10.2013

Branchensprecher Christian Blumberger zur Lage der UE

„UE-Markt hat sich stabilisiert, der Trend zeigt wieder nach oben”

Gute Nachrichten kommen aus dem CE-Forum, wie Sprecher Christian Blumberger berichtet: „Der TV-Markt, der in den letzten sechs Monaten um ein Minus von bis zu 25% gegenüber dem Vorjahr eingebrochen ist, hat sich mit September erfreulicherweise wieder erholt – bei den Stückzahlen auf -4% und wertmäßig auf -7%.”

„Das große Minus im Vergleich zum Vorjahr ist durch die 'Megaverkaufszahlen' 2012 zu erklären, die einerseits die Analog-Abschaltung sowie andererseits durch die Großereignisse Europameisterschaft und Olympiade in der ersten Jahreshälfte 2012 hervorgerufen wurden. Bis Jahresende erwarten wir im TV-Markt insgesamt einen Rückgang um ca. 10% gegenüber dem Rekordjahr (!) 2012 – mit einem Volumen von immerhin 800.000 TV-Geräten bzw rund 500 Mio Euro Umsatz für den Handel. Sehr erfreulich ist auch das Marktwachstum (Stück) bei Blu-ray Playern, das im vergangenen Monat bei ca. +22% und übers Jahr bei +16% liegt – und der Trend zeigt weiterhin eine Steigerung.

Wenn der österreichische Handel bei solchen Zahlen jammern sollte, dann eben auf sehr hohem Niveau! Ich hoffe für die Branche, dass alle den positiven Trend ins Weihnachtsgeschäft mitnehmen und wir schlussendlich auch für 2013 am Jahresende eine positive Bilanz ziehen können. 2014 stehen ja neuerlich große Events – die Winter Olympiade in Sotschi und die Fußball WM in Brasilien – an, und es sollte deshalb auch wieder ein gutes Jahr werden!"

 

24.10.2013