EuW Logo
Österreichs Insiderblatt für die Elektrobranche | Dienstag, 21. November 2017
okhilfe
spacer gif

Anlässlich des Kinostarts von „Star Wars: Die letzten Jedi“ Mitte Dezember, launcht Philips bereits im Oktober eine neue Special Edition von Star Wars inspirierten Rasierern.


Die Modelle „Die dunkle Seite“, „Die helle Seite“, „X-Wing“, „Droiden BB8“ und „R2D2“ überzeugen nicht nur durch außergewöhnliche Optik, sondern auch mit gewohnt ausgefeilter Technik. „So erfassen und schneiden die rotierenden Klingen Haare aus allen Winkeln und ermöglichen damit eine komfortable und glatte Rasur“, wie Philips verspricht.

Philips Herbstnews:

Philips ist am besten Weg ein Gesundheitsspezialist zu werden - das beweist der Konzern eindrucksvoll mit seinen diesjährigen Herbstneuheiten, die Sie laufend aktualisiert hier finden .... 



Fachhandels-Tour: Bald geht’s los!
Philips Specialist Days 2017

Stefanie Bruckbauer, 13.9.2017
„Noch mehr Platz, weniger Fett”
Der neue Philips Airfryer Avance XXL

Stefanie Bruckbauer, 13.9.2017
Zu diesem Eintrag gibt es 2 Kommentare
Zahnbürste mit Köpfchen
Philips Sonicare DiamondClean Smart: Denkt mit beim Zähneputzen

Dominik Schebach, 13.9.2017
„Die Macht der Rasur“
Philips Star Wars Rasierer Special Edition

Stefanie Bruckbauer, 13.9.2017
„Stark, stärker, die Stärkste“
Philips PerfectCare Elite Plus - mit einer Extraportion Dampf

Stefanie Bruckbauer, 13.9.2017


Stefanie Bruckbauer, 13.9.2017

„Die Macht der Rasur“

Philips Star Wars Rasierer Special Edition

Am 14. Dezember 2017 kommt der neue Film „Star Wars: Die letzten Jedi“ in die Kinos. Philips bringt im Vorfeld des Kinostarts im Oktober eine neue Special Edition von Star Wars inspirierten Rasierern auf den Markt. Diese an verschiedene Charaktere aus der Star Wars Filmreihe angelehnten Rasierer „vereinen innovative Premium-Technologie mit noch nie dagewesenen Designattributen“, verspricht der Gesundheitskonzern.

Noch vor dem Kinostart des neuen Star Wars-Films launcht Philips also eine neue Star Wars Rasierer Special Edition. Jedes Modell wurde dabei mit besonderer Liebe zum Detail entworfen. „Die integrierten Insignien des Star Wars Universums, wie die Symbole der ‚Ersten Ordnung‘, der Jedi oder des Widerstandes, sind nur einige der dekorativen Feinheiten, die es zu entdecken gibt“, so Hersteller Philips, dessen Geräte natürlich auch mit gewohnt ausgefeilter Technik überzeugen. So erfassen und schneiden die rotierenden Klingen Haare aus allen Winkeln und ermöglichen damit eine komfortable und glatte Rasur. „Selbst flach anliegende Haare unterschiedlicher Länge werden problemlos entfernt – je nach Präferenz - bei Trocken- oder Nassrasur“, so das Versprechen.

„Die dunkle Seite, die helle Seite & X-Wing“

Philips beschreibt die Modelle wie folgt: „Ausgestattet mit 72 V-förmigen rotierenden V-Track Pro Präzisionsklingen, die mit 151.000 Schnitten pro Minute mühelos selbst einen Dreitagebart bezwingen, überzeugt ‚Die dunkle Seite‘ (Modell SW 9700/67) mit zusätzlich drei persönlichen Komforteinstellungen: schonend, normal oder schnell. Je nach Wunsch ermöglichen sie täglich schonendes, gründliches und zeitsparendes Rasieren. Die ContourDetect Scherköpfe perfektionieren das Rasurerlebnis, passen sie sich in acht Richtungen jeder Kontur von Gesicht und Hals an. Mit nur einem Zug erfassen sie 20% mehr Haar und sorgen für ein durchgängig glattes Ergebnis.“

Wer es laut Philips lieber sanfter mag, sollte den Rasierer „Die helle Seite“ (Modell SW7700/67) mit SkinGlide-Ringen, die mit tausenden Mikrokügelchen beschichtet sind, wählen: „Die kleinen glasartigen Kügelchen reduzieren die Reibung und den Oberflächenwiderstand zwischen dem Rasierer und der Haut, wodurch diese ideal vor Irritationen geschützt wird. Die beweglichen DynamicFlex-Scherköpfe bewegen sich in fünf Richtungen und folgen sanft den Konturen von Gesicht und Hals. Mit weniger Druck wird so ein sorgfältiges, hautschonendes Resultat erzielt. Auch bei diesem Modell kümmern sich die 72 selbstschärfende Klingen der V-Track Pro Scherköpfe um ein gründliches Ergebnis in wenigen Zügen.

Schließlich gibt es noch das an Poe Dameron angelehnte Modell „X-Wing“. Philips beschreibt: „Zusätzlich zu den V-Track Pro Präzisionsklingen, die auch längeren Haaren ohne lästiges Ziehen auf den Leib rücken, wartet X-Wing (Modell SW6700/14) mit dem Turbo+ Modus auf. Dank diesem kann selbst dichter Bart mit 20% mehr Leistung akkurat entfernt werden.“

Alle drei Modelle sind laut Hersteller innerhalb einer Stunde vollständig geladen und ermöglichen damit 60 Minuten kabelloses rasieren. Sie verfügen zusätzlich über einen aufsteckbaren SmartClick-Präzisionstrimmer zur Pflege des Schnurrbartes und das Schneiden von Koteletten. Sie sind vollständig unter fließendem Wasser abwaschbar und können in einer praktischen Reisetasche verstaut werden. Darüber hinaus gibt es zwei weitere Modelle, die „Droiden BB8“ (Modell SW5700/07) und „R2D2“ (Modell SW3700/07) mit unterschiedlichem Leistungs- und Lieferumfang.

Alle Modelle sind ab Oktober 2017 im Handel erhältlich. Die UVPs liegen bei:

SW9700/67, Die dunkle Seite: 299,99 Euro
SW7700/67, Die helle Seite: 249,99 Euro
SW6700/14, X-Wing: 199,99 Euro
SW5700/07, Droiden BB8: 119,99 Euro
SW3700/07, R2D2: 89,99 Euro

Stefanie Bruckbauer, 13.9.2017