EuW Logo
Österreichs Insiderblatt für die Elektrobranche | Dienstag, 21. November 2017
okhilfe
spacer gif

Philips bringt im September das neue Airfryer-Modell „Avance XXL“ auf den Markt, das mit einer vergrößerten Korbkapazität von 1,4 Kilogramm aufwartet.


Im neuen Airfryer „Avance XXL“ ist sogar Platz für ein ganzes Hähnchen, wie Philips verspricht.


Mittels Fettabscheider fängt der Airfryer XXL überschüssiges Fett aus den Speisen auf, das anschließend einfach entsorgt werden kann. Selbst Lebensmittel wie Pommes können so mit bis zu 90% weniger Fett zubereitet werden.

Philips Herbstnews:

Philips ist am besten Weg ein Gesundheitsspezialist zu werden - das beweist der Konzern eindrucksvoll mit seinen diesjährigen Herbstneuheiten, die Sie laufend aktualisiert hier finden .... 



Fachhandels-Tour: Bald geht’s los!
Philips Specialist Days 2017

Stefanie Bruckbauer, 13.9.2017
„Noch mehr Platz, weniger Fett”
Der neue Philips Airfryer Avance XXL

Stefanie Bruckbauer, 13.9.2017
Zu diesem Eintrag gibt es 2 Kommentare
Zahnbürste mit Köpfchen
Philips Sonicare DiamondClean Smart: Denkt mit beim Zähneputzen

Dominik Schebach, 13.9.2017
„Die Macht der Rasur“
Philips Star Wars Rasierer Special Edition

Stefanie Bruckbauer, 13.9.2017
„Stark, stärker, die Stärkste“
Philips PerfectCare Elite Plus - mit einer Extraportion Dampf

Stefanie Bruckbauer, 13.9.2017


Stefanie Bruckbauer, 13.9.2017

„Noch mehr Platz, weniger Fett”

Der neue Philips Airfryer Avance XXL

Vor wenigen Jahren stellte Philips erstmals seinen „Airfryer” vor, heute ist die Heißluftfritteuse gut am Markt etabliert und aus manchen Haushalten nicht mehr wegzudenken. Mit September bringt der Gesundheitskonzern den Airfryer „Avance XXL“ auf den Markt – mit vergrößerter Korbkapazität und neuer „Twin TurboStar“-Heißlufttechnologie – was das Modell zum leistungsstärksten Airfryer in der Philips-Range macht. On top steht künftig die App-basierte Plattform NutriU mit Rezeptideen und vielem mehr zur Verfügung.

 

Heißluftfritteusen sind der Renner in Österreich. Das Marktwachstum liegt laut GfK bei +53% und Philips mischt ganz vorne mit, wie 52% (YTD Juli 2017) Marktanteil im Wert beweisen.

Der Nr. 1 Position gerecht präsentiert Philips im September das neue Airfryer-Modell „Avance XXL“, das mit einer vergrößerten Korbkapazität von 1,4 Kilogramm aufwartet, die sogar Platz für ein ganzes Hähnchen bietet, wie Philips verspricht. „Die gesunde Zubereitung gelingt mithilfe der neuen Twin TurboStar-Heißlufttechnologie, die im Inneren dank kraftvoller 2.225 Watt einen ‚Heißlufttornado‘ erzeugt. Damit stellt der Airfryer XXL (im Vergleich zum Airfryer Avance TurboStar und Airfryer Avance XL) das leistungsstärkste Modell in der Airfryer-Range von Philips dar“, beschreibt der Hersteller. Zudem wird künftig die App-basierte Plattform NutriU mit Rezeptideen und vielem mehr zur Verfügung stehen.

Außen knusprig, innen zart und das bei bis zu 90% weniger Fett

Wie Philips erläutert, kann die Zubereitung sofort und ganz ohne Vorheizen beginnen: „Dank der Twin TurboStar-Heißlufttechnologie wirbelt ein Ventilator oberhalb des Heizelements heiße Luft mit hoher Geschwindigkeit durch den Garraum nach unten. Unterstützt durch das doppelte Seesterndesign am Boden wird der Luftstrom deutlich intensiviert und zirkuliert wieder nach oben. Die Zubereitung gelingt dank des optimierten Luftstroms und des Entfallens einer Vorheizzeit schneller als im Ofen. Mittels Fettabscheider fängt der Airfryer XXL überschüssiges Fett aus den Speisen auf, das anschließend einfach entsorgt werden kann. Selbst Lebensmittel wie Pommes können so mit bis zu 90% weniger Fett (im Vergleich zu einer herkömmlichen Philips Fritteuse) zubereitet werden.“

Intuitiv und praktisch

Über das intuitive QuickControl Drehrad und das digitale Display können Temperatur (von 40 bis 200 Grad Celsius) und Zeit ausgewählt werden. Fünf voreingestellte Programme für die Zubereitung von Pommes Frites, einem ganzen Hähnchen, Fleisch, Fisch oder Kuchen sollen das Kochen zusätzlich erleichtern. Individuelle Lieblingsrezepte können im Favoritenspeicher hinterlegt werden. Die Warmhaltefunktion sorgt für die serviergerechte Temperierung der Menüs. „Dank QuickClean Korb mit herausnehmbarem Netz ist die anschließende Reinigung des Geräts schnell und einfach erledigt“, wie der Gesundheitskonzern verspricht. Außerdem liegt dem Airfryer Avance XXL ein Rezeptheft mit mehr als 30 „gesunden“ Gerichten bei.

Der Philips Airfryer Avance XXL HD9652/90 im Detail

  • Twin TurboStar-Heißlufttechnologie
  • Bis zu 90% weniger Fett im Vergleich zu einer herkömmlichen Philips Fritteuse
  • Fett-Auffangeinsatz
  • Korbteiler
  • Leistungsstarker 2.225 Watt Motor
  • Fassungsvermögen: 1,4 Kilogramm
  • Keine Vorheizzeit: Sofort einsatzbereit
  • Fünf Voreinstellungen: Pommes Frites, ganzes Hähnchen, Fleisch, Fisch, Kuchen
  • Einstellbare Temperatur (40 bis 200 Grad Celsius) für optimale Ergebnisse
  • Warmhaltefunktion
  • QuickControl Drehrad zur Navigation
  • Digitales Display
  • 0 bis 60 Minuten Timer mit Signalton und automatischer Abschaltfunktion
  • Favoritenspeicher
  • Spülmaschinenfeste Teile für einfache Reinigung
  • Rezeptideen und Inspirationen via NutriU App
  • Farbe: Schwarz
  • UVP: 339,99 Euro
  • Ab September im Handel erhältlich
Stefanie Bruckbauer, 13.9.2017
        





kleinerhändler | 18. 9. 2017, 16:41 Uhr
- | 17. 9. 2017, 11:33 Uhr