EuW Logo
Österreichs Insiderblatt für die Elektrobranche | Donnerstag, 23. November 2017
okhilfe
spacer gif

Der Ulmer Gesundheitsspezialist Beurer investiert als strategischer Investor einen sechsstelligen Betrag in die Zusammenarbeit mit dem Health-Tech Startup Ovy.

Beurer: Neues rund um's Wohlbefinden:

Beurer zeigt in diesem Herbst wieder viele neue Dinge, um das Rund-um-Wohlbefinden zu steigern. Hier informieren wir Sie laufend, was sich so tut beim Gesundheitsspezialisten.



„n-tv Hidden Champion 2017“
Erneute Auszeichnung für Beurer

Stefanie Bruckbauer, 17.11.2017
Connected Health Care Produkt für Frauen
Beurer investiert in Health-Tech Startup Ovy

Stefanie Bruckbauer, 31.10.2017
Wärmeunterbetten für wohlige Nächte
Beurer CosyNight

Stefanie Bruckbauer, 6.10.2017
Logo, Produktkategorien, Farben, Verpackungen – alles neu
Neuer Beurer Markenauftritt

Stefanie Bruckbauer, 27.9.2017
Neue Kategorien und Preisklassifizierungen
Neues Beurer Waagensortiment

Stefanie Bruckbauer, 19.9.2017
Zum siebten Mal
Beurer ist Innovativste Marke

Stefanie Bruckbauer, 7.9.2017
Aller guten Dinge
Beurer erneut mi-Leistungsspiegelsieger

Stefanie Bruckbauer, 1.9.2017
„Löst Faszienverklebungen und regeneriert das Muskelgewebe“
Weltklasseathleten empfehlen Fascia-ReleaZer von Beurer

Stefanie Bruckbauer, 11.8.2017


Stefanie Bruckbauer, 31.10.2017, Story-Link:1711058

Connected Health Care Produkt für Frauen

Beurer investiert in Health-Tech Startup Ovy

Beurer bringt ja schon länger digitale Produkte auf den Markt und beschäftigt sich sehr intensiv in diesem Bereich. Nun investiert der Ulmer Gesundheitsspezialist als strategischer Investor einen sechsstelligen Betrag in die Zusammenarbeit mit dem Health-Tech Startup Ovy, um gemeinsam ein Connected Health Care Produkt für Frauen auf den Markt zu bringen.

Beurer und das Health-Tech Startup Ovy werden Mitte 2018 das Ovy Bluetooth Basalthermometer auf den Markt bringen – „ein Connected Health Care Produkt zur Zykluskontrolle der Frau“, so die Beschreibung. „Ovy ist nach unserer Meinung die führende App im Bereich der Zykluskontrolle mit rapide steigenden Nutzerzahlen. Speziell junge Frauen setzen einerseits immer mehr auf natürliche Verhütungsmethoden, zusätzlich wird auch die Planung der Schwangerschaft zum immer größeren Thema. Die Kombination von Apps mit neuen Produkttechnologien wie Bluetooth-Basalthermometern bietet hier ganz neue Möglichkeiten“, beschreibt Marco Bühler, Geschäftsführer der Beurer GmbH.

Ovy und seine Funktion

Die beiden Unternehmen erklären: „Mit Ovy kann der Tag des Eisprungs, die fruchtbare Phase und die nächste Periode berechnet werden. Diese Methode beruht auf der Körpertemperaturmessung nach dem Aufwachen und der Erfassung weiterer Körpersignale wie Ausflussverhalten, Lage des Muttermunds, Zeitpunkt der Periode und Störfaktoren wie Krankheitstage oder Alkoholkonsum. Die Werte werden in die Ovy App übertragen, wo folglich der Zyklus berechnet werden kann.“  

Die Ovy App arbeitet laut den Entwicklern mit einem Algorithmus, basierend auf der wissenschaftlich anerkannten symptothermalen Methode. „Die Methode setzt auf die Auswertung von mindestens zwei Körperzeichen zur Bestimmung der fruchtbaren Tage. Durch den Algorithmus können wiederkehrende Muster im Zyklus der Nutzerin erfasst werden, die Empfehlungen zu Ernährung, Fitness, Pflege oder Produkten erlauben.“ 

Ab Mitte 2018

Beurer und Ovy entwickeln aktuell die zweite Generation des Ovy Basalthermometers. Das neue Medizinprodukt wird Mitte 2018 auf den Markt kommen und über eine Bluetooth-Funktion verfügen, die eine automatische Übertragung in die Ovy App und somit eine „noch optimalere Zykluskontrolle ermöglicht“, wie versprochen wird. Als besonderer Vorteil wird hervorgehoben: „Der Prozess der Temperaturmessung wird vereinfacht und auch sicherer verglichen mit dem schriftlichen Notieren der Werte.“

Über Ovy

Ovy wurde 2016 von den beiden Schwestern Eva und Lina Wüller gegründet. Das Health Tech Startup verbindet Zyklus-App und Basalthermometer, um den menstruellen Zyklus zu berechnen. Die Vision hinter Ovy lautet: „Frauen weltweit smarte Technologien anzubieten, um ihre individuellen ‚Fertility Goals’ zu erreichen.“ Die Ovy App ist für iOS und Android aktuell kostenlos verfügbar. www.ovyapp.com

Stefanie Bruckbauer, 31.10.2017, Story-Link:1711058