EuW Logo
Österreichs Insiderblatt für die Elektrobranche | Montag, 20. November 2017
okhilfe
spacer gif

Eine der zahlreichen Neuheiten: Das intelligente Stromüberwachungssystem Mico Pro überwacht alle Last- und Steuerströme. (©Murrelektronik)


SMART Automation:

SMART Automation Austria Linz 2017 – Österreichs einzige Fachmesse für die industrielle Automatisierung, mit Fokus auf Fabriks- und Prozessautomatisierung.



SMART-Auftritt als Multiplikator
Franz Binder GmbH: Zum Verbinden erfunden

Karl Pichler, 12.6.2017
SMART-Ausstellung in der Empore
Eplan: am Start der Produktionskette

Karl Pichler, 9.6.2017
Meilenstein in Linz
Festo: Ausrichtung auf die Digitalisierung

Karl Pichler, 8.6.2017
Auf SMART-Schwerpunkt folgt Sommeraktion
BellEquip: Lösungen für Temperaturüberwachung & Alarmierung

Wolfgang Schalko, 7.6.2017
Interaktiver Auftritt
SICK auf der SMART: Alles rund um die „Fabrik der Zukunft“

Karl Pichler, 6.6.2017
SMARTER Auftritt im Jubiläumsjahr
Kraus & Naimer: Tradition trifft Innovation

Karl Pichler, 2.6.2017
SMART-Premiere
Connected 4 Productivity zeigt Schaltschrankbau 4.0

Karl Pichler, 1.6.2017
Fit für die Zukunft
ABB: Industrie 4.0 Lösungen im Praxiseinsatz

Karl Pichler, 31.5.2017
Auffälliger SMART-Auftritt
Thonauer: Modernste Abläng- und Schneidetechnik

Karl Pichler, 30.5.2017
Vorstellung auf der SMART
Weidmüller: Lösungen für dezentrale Automatisierung

Karl Pichler, 29.5.2017
10. Ausgabe im Design Center Linz
Jubel zur Jubiläums-SMART

Karl Pichler, 26.5.2017
Maßgeschneiderten Installationskonzepte und individuelle Lösungen
Murrelektronik mit zahlreichen Neuheiten auf der SMART

Karl Pichler, 12.5.2017
„Schaltbar” nah auf der Empore zur SMART
Connected4Productivity mit Schaltschrankbau der Zukunft

Karl Pichler, 2.5.2017
Präsentation in Linz
SMART: Regro zeigt erstes Elektro-Rallye Auto

Karl Pichler, 26.4.2017
SMART-Neuheiten von Chauvin Arnoux
Mobil Leistungs- und Energiedaten aufzeichnen

Karl Pichler, 25.4.2017
SMART-Neuheiten
Phoenix Contact: Automatisierungslösung für Industrie 4.0

Karl Pichler, 19.4.2017
Herstellerübergreifend
Smart Factory „mit allen Sinnen”

Karl Pichler, 11.4.2017
Connected4Productivity im Design Center Linz
10. SMART setzt Trends

Karl Pichler, 10.4.2017
Smarte Highlights auf der SMART Automation
SICK: Intelligente Lösungen für die Fabrik der Zukunft

Karl Pichler, 7.4.2017


Karl Pichler, 12.5.2017

Maßgeschneiderten Installationskonzepte und individuelle Lösungen

Murrelektronik mit zahlreichen Neuheiten auf der SMART

Murrelektronik bietet durchdachte Lösungen für optimale Installationskonzepte und legt den Fokus darauf, mit leistungsstarken Produkten und intelligenten Konzepten dazu beizutragen, Prozesse effektiver und wirtschaftlicher zu machen – wie man bei der Linzer SMART in in Halle DC, Stand 335 zeigen wird.

Auf der SMART Automation präsentiert Murrelektronik sein umfassendes Produktportfolio, ebenso wie zahlreiche Innovation und attraktive Neuheiten. Hier drei Beispiele:

Erstens das intelligente Stromüberwachungssystem Mico Pro, das alle Last- und Steuerströme konsequent überwacht und kritische Momente rechtzeitig erkennt. Mico Pro signalisiert Grenzlasten und schaltet fehlerhafte Kanäle zielgerichtet ab, um Komplettausfälle zu vermeiden und eine hohe Maschinenverfügbarkeit zu gewährleisten. Das Auslöseverhalten ist patentiert und verfolgt den Grundsatz: „so spät wie möglich, so früh wie nötig."

Zweitens die vollvergossenen IP67 Schaltnetzteile der Emparro-Reihe im robusten Metallgehäuse, die durch eine hohe Energieeffizienz beeindrucken – bis zu 93,8 Prozent der eingesetzten Energie werden umgesetzt. Der große Vorteil dieser dezentralen Lösung: Die Wandlung der Spannung von 230 V-AC auf 24 V-DC erfolgt nicht mehr im Schaltschrank, sondern direkt am Verbraucher. Dadurch reduzieren sich Leitungsverluste auf ein Minimum.

Drittens das Cube-System von Murrelektronik – ein leistungsstarkes, dezentrales Feldbussystem, das in vielen Maschinen und Anlagen eingesetzt wird. Es ist modular aufgebaut und Installationskonzepte können mit einer großen Anzahl an Eingangsmodulen, Ausgangsmodulen und gemischten Modulen sowie einer breiten Palette an Funktionsmodulen (z.B. IO-Link, RS 485 etc.) präzise auf die konkreten Anforderungen einer Applikation zugeschnitten werden. Mit einer Systemleitung werden sowohl Kommunikationsdaten wie auch Versorgungsspannungen übertragen, wobei an den vier Strängen eines jeden Busknotens bis zu 32 Module angeschlossen werden können.

Karl Pichler, 12.5.2017