EuW Logo
Österreichs Insiderblatt für die Elektrobranche | Freitag, 20. April 2018
okhilfe
spacer gif

Die E&W 12/2017 wendet sich u.a. einem Zukunftsthema zu, das eigentlich keines mehr ist.

Redaktion, 12.12.2017

Die E&W 12/2017 ist da

Smarte Assistenten

Künstliche Intelligenz im Haushalt? - das fragen wir in der letzten Ausgabe des Jahres. Manche mögen das als Zukunftsmusik abtun, aber die Zukunft ist schon da: ALEXA und Co machen sich in unseren Haushalten breit. Amazon, Apple und Google machen den Anfang, aber inzwischen beschäftigen sich auch die Hausgerätehersteller mit künstlicher Intelligenz und verändern damit, wie wir mit Haushaltsgeräten umgehen. E&W wirft einen Blick aufs Thema.

Sechs Sterne für den EFH, meint Wolfgang Krejcik. Der Bundesgremialobmann will einerseits die Leistungen des Fachhandels für Endkunden herausstellen, andererseits fordert er dafür auch die Unterstützung durch die Lieferanten ein.

Heuer hat keine österreichische Herbst-Branchenmesse stattgefunden – 2018 soll das anders sein und aus diesem Grund rumort es seit einiger Zeit hinter den Türen des FEEI. Es wird fleißig an einer Plattform gearbeitet, die alle Branchenplayer ansprechen soll. Alte Konzepte werden über den Haufen geworfen, ein neues Format soll her - zeitgemäß, kompakt, anders. E&W gibt einen Überblick.

EP: blickte beim traditionellen Kick-Off 2018 auf das ablaufende Jahr – in dem sich die Mitglieder besser als der Markt behaupten konnten – zurück und auch dem kommenden entgegen. 2018 will man u.a. die Qualitätsoffensive weiterführen, die zentralen Services ausbauen und den Webshop neu gestalten.

Hausgeräte

Im Hausgeräteressort finden sie den zweiten Teil unserer „Trend Smart Home“-Story, wobei es dieses Mal um das Thema vernetzte Elektrokleingeräte geht. Die Vernetzung von Geräten im Internet der Dinge (IoT) nimmt stark zu. Im aktuellen Jahr sollen sich weltweit mehr als 8 Milliarden vernetzte Geräte tummeln - 2020 sollen es mehr als 20 Milliarden sein. Das anstehende Geschäft lockt natürlich die verschiedensten Player aus allen Richtungen an – so auch die Hersteller von Elektrokleingeräten.

Technik erlebbar machen. Das ist das Ziel des neuen Bosch Markenshops, den die BSH in Wien Anfang Dezember eröffnet hat. Hier will die Marke den Beweis antreten, dass Markenerlebnis, Beratung und Service auch weiterhin im Handel stichhaltige Argumente sind.

Telekom

Am 1. Oktober 2017 hat Danjin Saletovic bei T-Mobile als VP Retail Sales für den Endkundenvertrieb übernommen. Für den Telekom-Teil der Dezemberausgabe sprachen wir mit ihm über seinen internationalen Background, die Verbindung zwischen Marketing und Vertrieb sowie die Lust auf Veränderung und vieles mehr.

Multimedia

Mit Sonos kommt dem Fachhandel zu Jahresende die nächste „große” Marke abhanden. E&W hat bei Sonos nachgefragt, was es mit der Neuausrichtung in Österreich auf sich hat, und sich im Handel umgehört, wie die Betroffenen diese Entwicklung beurteilen.

Bei den diesjährigen Cable Days unter dem Motto „Digital Darwinism“ wurde ein breiter thematischer Bogen rund um die aktuellen Entwicklungen am Breitband- und Rundfunksektor gespannt, wobei die Forderung nach fairen Rahmenbedingungen einen zentralen Aspekt bildete.
Welche neuen Chancen sich dem Fernsehen durch Streaming bieten, wurde beim 44. Medienfrühstück von ORS und PROdigitalTV näher beleuchtet, das Ende November im ORF Zentrum stattfand.

Redaktion, 12.12.2017