EuW Logo
Österreichs Insiderblatt für die Elektrobranche | Samstag, 18. November 2017
okhilfe
spacer gif

Am 15. und 16. September fand im Design Center Linz das Red Zac Herbst-Vertriebsevent statt. Am Empfang wurden die Gäste stets fröhlich begrüßt - hier übernahmen das die „Red Zac Engel“ Katharina Astrenberg, Andrea Wallisch und Vorstand Peter Osel.


Auch E&W-UE-Ressortleiter Wolfgang Schalko tummelte sich auf der Messe.


Die Chefs der meisten Industrieaussteller ließen es sich nicht nehmen, auch anwesend zu sein - so wie Holger Pöchhacker, Philips Healthcare GF, der sich hier gerade mit Red Zac Vorstand Alexander Klaus unterhält.


Auch die Liebherr-"Führung" - also Robert Ortner (re.) und Thomas Ausserdorfer - nahm die vollen eineinhalb Tage am Red Zac Event teil.


An allen Ecken und Enden des Design Centers wurde geplaudert, erklärt und vorgeführt - so wie hier bei Dyson, wo gerade die neueste Behälterentleerungstechnologie begutachtet bzw. vorgeführt wird.


Wie bei allen Red Zac Abendevents, ging auch beim diesjährigen die Post ab.

Stefanie Bruckbauer, 20.9.2017, Story-Link:1710020

Das war das Red Zac Herbst-Vertriebsevent in Linz

Erneut ein großer Erfolg

Ende letzter Woche, also am 15. und 16. September, veranstaltete die Kooperation Euronics als Branchenmesseersatz für ihre Händler das Red Zac Herbst-Vertriebsevent im Design Center Linz und es handelte sich – wie auch schon die Kooperationsveranstaltung in Schladming im Frühjahr 2016 – um ein rundum klasses Event, wie alle Beteiligten, ob handels- oder industrieseitig, festhielten.

„Dies ist ein historischer Ort“, so Red Zac Vorstand Peter Osel im E&W-Gespräch über die Eventlocation im Design Center in Linz, wo die diesjährige Red Zac Vertriebsveranstaltung Mitte September 2017 über die Bühne ging. „Es war im vorigen Jahrtausend – es muss 1997 gewesen sein – als hier im Design Center die allererste Futura stattfand. Im Jahr darauf platzte die Messe schon aus allen Nähten und wir mussten vor dem Design Center zusätzlich Zelte aufstellen. Ich erinnere mich gut: Es waren heiße Tage und wir haben alle nur so geschwitzt. Einige Jahre später, ich glaube 2006, veranstaltete Red Zac gemeinsam mit Expert hier im Design Center die erste Art von Frühjahrsordertagen.“

Die Zeiten der großen gemeinsamen Branchenmessen sind ja vorerst vorbei, ein leidiges Thema, auf das hier nicht näher eingegangen werden soll. Umso erfreulicher, dass es Red Zac nun schon zum zweiten Mal geschafft hat, ein wirklich gutes Vertriebsevent für seine Schäfchen auf die Beine zu stellen. Die Stimmung war sensationell. Knapp 60 Marken stellten aus und zahlreiche Händler sahen sich das an. Wie gewohnt bot die Kooperation ihren Schäfchen ein volles Programm – mit geführten Standtouren, Postenangeboten, Nespresso Kaffeebar, kostenlosem Catering, Gewinnspielen, einer echt gelungenen Abendveranstaltung bei VW/ Porsche Linz, etc, etc.

Red Zac oft the year und andere Gewinner

Nachdem die Veranstaltung am Samstag um 15 Uhr ihr offizielles Ende fand, luden Klaus und Osel Industrie und Händler noch zur gemeinsamen Abschlussveranstaltung ein. Im Zuge dieser wurde auch der „Red Zac oft the year“ verliehen, der dieses Jahr an Panasonic ging und von Georg Kink, Leiter Panasonic Österreich, entgegengenommen wurde. Panasonic war jedoch nicht der einzige „Gewinner“! Beim von der Kooperation veranstalteten „Händler/ Industrie Gewinnspiel“ ging ein 3000,- Euro Zentrallagergutschein an die Firma Baierl aus Steinakirchen. Parallel dazu gewann die Firma Silva Schneider eine Einschaltung in der Red Zac Beilage im Wert ca. 8.000,- Euro.

Auch drei Aussteller machten Gewinnspiele, so verloste die Firma Silva Schneider/ BWT drei VIP Packages für ein Wochenende bei den DTM (Deutsche Tourenwagen Masters) in Spielberg. Gewonnen haben die Firma Moser aus Knittelfeld, die E-Werke Hopfgarten und die Firma Schein aus Judenburg.

Beim Gewinnspiel von Battery Center ging zudem ein Wochenende mit einem BMW i8 an Elektro Hochfilzer in Ellmau. Beim Wertgarantie Gewinnspiel wurden schließlich noch zwei Ipads unter die Händler gebracht – so an Red Zac Schuster in Pöchlarn und an die Elektro City in Kufstein.  

Einfach tun

Die Kooperationsvorstände sagten schon vor über einem Jahr: „Sollte keine Branchenmesse mehr zustande kommen, werden wir den Weg mit unseren eigenen Veranstaltungen weitergehen. Wir sehen uns in der Pflicht, unseren Kooperationsmitgliedern zumindest zwei Mal im Jahr eine Plattform zu bieten, auf der sie sich über neue Produkt informieren und Gespräche mit der Industrie führen können.“ Nachdem es nicht so aussieht, als würde es im Frühjahr 2018 etwas Gemeinsames geben, kann man davon ausgehen, dass die Kooperation auch dann wieder ein Event für ihre Händler macht. „Es ist so wichtig“, sagt Osel. „Besucht die Industrie die Händler in ihrem Geschäft, dann sind diese unentspannt. Ständig läutet das Telefon, kommt ein Kunde herein oder hat ein Kollege eine Frage. Der Händler ist dementsprechend nur mit einem Ohr bei der Sache. Hier auf so einer Messe hat der Händler Zeit, ist interessiert (sonst wäre er ja nicht gekommen), voll konzentriert und man kann herrlich mit ihm reden. Und das ist der Punkt: Die Fachhandelsbranche lebt von der Kommunikation, das ist unser USP! Alles andere gibt es in anderen Kanälen auch.“

Der einstimmige Tenor unter Ausstellern und Besuchern lautete: „Ein sensationelles Event mit toller Stimmung und allem was sonst noch so dazugehört - so etwas wünschen wir uns!“ Damit konfrontiert meint Osel abschließend: „Wir wissen: Viele in der Branche wünschen sich eine tolle Messe. Wir bei Red Zac wünschen uns das aber nicht nur – wir tun es einfach!

Mehr über das Red Zac Vertriebsevent lesen Sie in der kommenden E&W!

Stefanie Bruckbauer, 20.9.2017, Story-Link:1710020