EuW Logo
Österreichs Insiderblatt für die Elektrobranche | Mittwoch, 22. November 2017
okhilfe
spacer gif

Über 100 EP:Mitglieder reisten im Rahmen eines speziellen Packages zur IFA, um die aktuellsten Technik-Trends live zu erleben.



ElectronicPartner empfing die Mitglieder auf mehr als 2.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche im Palais. (Fo: Manfred Vogel/vor-ort-foto.de)



Ein Highlight beim Messeauftritt der Verbundgruppe bildete das Virtual Shelf 2.0: Wolfgang Leutner stellte den „POS der Zukunft” in allen Details vor. (Fo: Manfred Vogel/vor-ort-foto.de)



Die geführten Messerundgänge führten unter anderem zu Metz…



…und Panasonic.


Wolfgang Schalko, 20.9.2017

POS-Innovationen & geführte Messetouren

ElectronicPartner: IFA war ein voller Erfolg

Mehr als 100 Mitglieder aus Österreich waren mit 15 Mitarbeiter/-innen aus der EP: Zentrale nach Berlin gereist, wo die Verbundgruppe heuer auf mehr als 2.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche im Palais Themen wie „Techniktrends am Point of Sale inszenieren” und „Innovationen für Kunden erlebbar machen” präsentierte.

Im Zuge der „Innovationen Tour" im Palais wurden mehrmals täglich die digitalen Highlights der Zukunft vorgestellt. Im Mittelpunkt des modernen POS stand dabei das neue, weiterentwickelte Virtual Shelf 2.0, bei dem u.a. ein neuer Startscreen mit erweiterten Funktionen, ein Beratungsassistent sowie Smart Home Filtermöglichkeiten zur Verfügung stehen. „Die Präsentation zum POS der Zukunft hat mir sehr gut gefallen. Es ist natürlich immer spannend zu sehen, was uns noch alles erwartet und welche Innovationen mich als Händler künftig im Verkauf unterstützen werden. Aber in erster Linie soll natürlich unseren Kunden dadurch ein Mehrwert geboten werden", hielt Robert Kuchling, EP:Händler aus Wien, fest.

Wie auf jeder Messe bildete auch auf der IFA das Netzwerken und der Austausch von Neuigkeiten einen wesentlichen Aspekt. Für die Mitglieder von ElectronicPartner wurden dazu geführte Touren zu den wichtigsten Industriepartnern aus allen Produktbereichen organisiert. Am Samstag und Sonntag fanden Rundgänge zu Herstellern von Weißer Ware, Unterhaltungselektronik, IT und Telekom statt – auf den Messeständen von Bosch, Liebherr, Miele, Sony, Metz, Panasonic uvm. wurden die neuesten Produkte vorgestellt und Konzepte das bevorstehende Weihnachtsgeschäft besprochen. „Die geführten Touren waren neben der perfekten Organisation der ganzen Reise ein besonderes Highlight der diesjährigen IFA. Ich bin nun seit über 40 Jahren in der Elektronikbranche tätig, aber so eine tolle Stimmung und so einen produktiven Austausch habe ich noch nie erlebt. Es war einfach nur beeindruckend", so Rudolf Melik, EP:Händler aus Niederösterreich.

Die Begeisterung war aber nicht nur bei EP: und den Mitgliedern zu spüren, sondern auch bei der Industrie, wie etwa das Feedback von Martin Lage, Geschäftsführer Sony Österreich und Schweiz, zeigte: „Die geführten Touren von ElectronicPartner waren eine sehr gute Idee. So konnten wir den Fachhändlern in kleinen Gruppen unsere Produktinnovationen vorstellen und auf individuelle Fragen eingehen. Der Austausch der Händler auf unserem Messestand war überwältigend. Man hat gespürt, dass jeder einzelne großes Interesse an unseren neuen Produkten hatte." Von Michael Mehnert, BSH Hausgeräte Geschäftsführer, kam ebenfalls eine sehr positive Rückmeldung: „Wir haben uns sehr gefreut, dieses Jahr so viele ElectronicPartner Mitglieder auf unserem Messestand in Berlin begrüßen und ihnen unsere Highlights präsentieren zu dürfen. Wir fanden es toll, dass ElectronicPartner ihren Mitgliedern dies heuer ermöglicht hat – man hat die Begeisterung bei jedem einzelnen Mitglied gespürt."

Mehr zum IFA-Auftritt von EP: sowie zu den präsentierten Neuheiten und Lösungen lesen Sie in der kommenden E&W-Ausgabe 10/2017.

Wolfgang Schalko, 20.9.2017