EuW Logo
Österreichs Insiderblatt für die Elektrobranche | Mittwoch, 22. November 2017
okhilfe
spacer gif

Der neue Concept Store von Drei in der Wiener Milenium City. Ein helles offenes Design soll die Kunden in die Shops einladen. (Foto: Schebach)


Für Günter Lischka, Leiter des Privatkundenvertriebs von Drei, folgt das neue Shop-Design den neuen Bedürfnissen der Kunden: Unser neues Shop-Konzept ist richtungsweisend und verkörpert die Weiterentwicklung unserer Marke. Drei steht heute für wesentlich mehr als nur für Mobilfunk. Der neue 3Shop verkauft, informiert und begeistert und soll beim Kunden einen positiven Eindruck hinterlassen.“ (Foto: Schebach)


Wohnzimmer-Atmosphäre soll zum Ausprobieren der verschiedensten 3Produkte bis hin zu 3TV einladen. (Foto: Schebach)

Dominik Schebach, 16.10.2017, Story-Link:1711062

Mit Wohnzimmeratmosphäre

Drei stellt neues Shop-Konzept vor

Vergangenen Freitag hat Drei in der Wiener Milenium City sein neues Shop-Konzept vorgestellt. Vom Erscheinungsbild her sollen helles Holz und ein neues Design eine entspannte Wohnzimmeratmosphäre vermitteln. Durch Details wie einem neuen Queuing-System oder die Begrüßung durch den Shop-Manager soll zudem eine persönlichere Atmosphäre für die Endkunden erzielt werden.

Drei ist der Mobilfunkanbieter mit den meisten eigenen Shops. Als solcher legt der Betreiber großen Wert darauf, dass sich Design und Atmosphäre seiner Shops mit den Bedürfnissen der Kunden mitentwickeln. Deswegen hat Drei gemeinsam mit dem Architektenteam der Infracom Solutions einen neuen Concept Store entwickelt. Was sich im neuen Shop bewährt, soll später in allen 3Shops zum Einsatz kommen.

Unser neues Shop-Konzept ist richtungsweisend und verkörpert die Weiterentwicklung unserer Marke. Drei steht heute für wesentlich mehr als nur für Mobilfunk. Der neue 3Shop verkauft, informiert und begeistert und soll beim Kunden einen positiven Eindruck hinterlassen“, erklärte Günter Lischka, Leiter des Privatkundenvertriebs von Drei.

Mit dem neuen Shop-Konzept reagiert Drei auf die Verbreiterung des Angebots in der Telekommunikation, das heute eben viel mehr als Smartphones und Zubehör umfasst. Deswegen sollen die Kunden in dem neuen Shop die Möglichkeit erhalten, das gesamte Produktportfolio von Drei – von 3TV bis zu den neuesten Streaming-Boxen und Kopfhörern – auszuprobieren und so auch Wartezeiten zu überbrücken. Dabei hofft Lischka ausdrücklich darauf, dass mit dem neuen Design und der Präsentation der neuesten Gadgets auch vermehrt Laufkundschaft in den Shop gezogen wird.

Neu gestaltet wurde auch der Verkaufsprozess. Der wird in Zukunft mit Tablets unterstützt durchgeführt. Die Berater gehen damit direkt zu den Kunden. Sie sollen ihnen damit auf Augenhöhe begegnen und so etwaige Barrieren überwinden helfen.

Dominik Schebach, 16.10.2017, Story-Link:1711062
        





fürst | 20. 10. 2017, 13:14 Uhr
Andreas Giuliani | 19. 10. 2017, 14:32 Uhr