EuW Logo
Österreichs Insiderblatt für die Elektrobranche | Dienstag, 25. September 2018
okhilfe
spacer gif

Dyson erklärt Bodenstaubsauger für zu angestaubt. „Mit der neuesten Innovation, dem Dyson Cyclone V10 Staubsauger kann man sich endgültig vom herkömmlichen Bodenstaubsauger verabschieden“, so der Technologiekonzern.



Mit bis zu 60 Minuten Laufzeit und konstant hoher Saugkraft bei maximaler Flexibilität soll der neueste kabellose Staubsauger einen herkömmlichen Bodenstaubsauger komplett ersetzen.







Dysons Mission:

Dyson ist auf Mission! Das Unternehmen möchte die Konsumenten davon überzeugen, dass es eine neue Akkusaugertechnologie gibt, die einen klassischen Bodensauger ersetzt. Darüber hinaus gibt es ein weiteres Thema, das irgendwie jeden von uns angeht, auf das Händler und Konsumenten aber noch stärker aufmerksam gemacht werden müssen ... erfahren Sie hier mehr .... 



„Neuer Luftreiniger für reine Luft im gesamten Raum“
Dyson Pure Cool Luftreiniger

Stefanie Bruckbauer, 23.4.2018
„Akkusauger stellt Bodensauger in den Schatten“
Der neue Dyson Cyclone V10

Stefanie Bruckbauer, 7.3.2018


Stefanie Bruckbauer, 7.3.2018

„Akkusauger stellt Bodensauger in den Schatten“

Der neue Dyson Cyclone V10

Dass Akkusauger die Zukunft in der Haushaltsbodenreinigung sind, sagt Dyson schon länger. Jetzt geht der Technologiekonzern sogar soweit, den Bodenstaubsauger für „zu angestaubt“ zu erklären: „Mit der neuesten Innovation, dem Dyson Cyclone V10 Staubsauger kann man sich endgültig vom herkömmlichen Bodenstaubsauger verabschieden. Mit bis zu 60 Minuten Laufzeit und konstant hoher Saugkraft bei maximaler Flexibilität soll der neueste kabellose Staubsauger einen herkömmlichen Bodenstaubsauger komplett ersetzen“, so Hersteller Dyson, der somit laut eigenen Angaben „zukünftig komplett auf kabellos“ setzt.

Wie Dyson erklärt, stellt der kabellose Dyson Cyclone V10 herkömmliche Sauger in den Schatten. Fünf Jahre lang haben Dyson Ingenieure an der Entwicklung des Herzstücks des Flagship-Staubsaugers gearbeitet. „Mit diesem Digitalen Motor erreicht der Dyson Cyclone V10 die höchste Saugkraft unter allen aktuellen kabellosen Staubsaugern im Einsatz. Der Motor ist aber nur halb so schwer wie sein Vorgänger, der Dyson Digital Motor V8, hat jedoch 20% mehr Saugkraft und ist der schnellste und leistungsstärkste digitale Staubsaugermotor den Dyson bislang gebaut hat“, sagt der Technologiekonzern.

„Das Wichtigste bei einem leistungsstarken Staubsauger ist ein effizienter Motor. Der Dyson Digital Motor V10 ist unser fortschrittlichster Motor. Dadurch konnten wir das Staubsaugerformat vollständig verändern und so die beste Saugleistung erzeugen, die ein kabelloser Dyson Staubsaugers jemals erreicht hat“, so Gründer James Dyson.

Mit bis zu 60 Minuten Laufzeit und dieser Saugkraft kann der Cyclone V10 laut Dyson eine große Wohnung bequem und ohne lästiges Kabel reinigen und somit einen herkömmlichen Bodenstaubsauger ersetzen. James Dyson meint stolz: „Der neue kabellose Staubsauger ist so leicht und so kraftvoll, dass er auch tiefsitzenden Schmutz im Wohnbereich entfernen kann. Dies ist der Grund, weshalb Dyson aufhört, in kabelgebundene Staubsauger zu investieren. Es ist Zeit, sich von herkömmlichen Staubsaugern zu verabschieden.“ 

Der neue Dyson Cyclone V10 Staubsauger

Der kabellose Dyson Cyclone V10 Staubsauger basiert auf dem digitalen Dyson Motor V10. Der neue Motor ermöglichte es den Dyson Ingenieuren, die Zyklone und die Behälteranordnung um 90 Grad in ein Inline-Format zu drehen. „Dies erzeugt einen linearen Luftstromweg - die in AirWatt gemessene Saugkraft wird dadurch um 20% (im Vergleich zum Dyson V8 Absolute) erhöht“, erklärt der Hersteller. Der Cyclone V10 verfügt auch über einen hygienischen Entleerungsmechanismus per Knopfdruck, der die Nutzerfreundlichkeit verbessern soll – „mit einer um bis zu 40% höheren Behälterkapazität kann man länger reinigen und muss den Staubbehälter weniger schnell leeren“, sagt Dyson.

Motortechnik neu gedacht

Die Dyson Ingenieure erklären: „Herkömmliche Bürstenmotoren sind sperrig, schwer und langsam. Sie wiegen typischerweise etwa 800 Gramm und rotieren bei nicht mehr als 41.000 Umdrehungen pro Minute.“ Der neue Dyson Digital Motor V10 dreht mit bis zu 125.000 Umdrehungen pro Minute und ist damit der schnellste digitale Motor von Dyson. Im Vergleich zum Dyson Motor der ersten Generation, dem Dyson Digital Motor V2, wurde das Verhältnis von Leistung zum Gewicht beim Dyson Digital Motor V10 um mehr als das Dreifache erhöht. Um eine solche Leistungssteigerung zu erreichen, mussten die Dyson Ingenieure den Motor komplett neu konstruieren: „Der Dyson Digital Motor V10 ist intelligent und passt sich kontinuierlich an, um die maximale Leistung aufrechtzuerhalten: Er kann feststellen, in welcher Höhe er sich befindet, wie hoch Luftdruck und Temperatur sind. Dank eingebauter Sensoren wird sogar Höhenunterschied zwischen dem Tisch und dem Boden festgestellt. Diese Informationen werden genutzt, um kleine Anpassungen vorzunehmen, um bei unterschiedlich hohem Luftdruck konstante Leistung zu liefern. Das Resultat ist eine konstant hohe Leistung, egal ob man sich in hoch gelegenen Städten wie Mexiko City und Denver oder in einer tief liegenden Stadt wie Amsterdam befindet.“

Luft-/ Staubtrennung

Viele Staubsauger entfernen Staub und Schmutz nicht effizient aus der Luftströmung. Die Partikel landen stattdessen im Filter, wo sie den Luftstrom des Motors drosseln und die Saugkraft sinkt. „Das wäre, als ob man ein Auto kauft, das mit einer Geschwindigkeit von 200 Kilometer pro Stunde fährt, aber nach nur einem Monat nur noch eine Geschwindigkeit von 100 Kilometer pro Stunde aufweist“, sagt Dyson, und: „Der Dyson Cyclone V10 Staubsauger besitzt die stärkste Saugkraft unter allen kabellosen Staubsaugern im Einsatz. Seine 14 Zyklone sind präzise um die Mittelachse des Geräts angeordnet, so dass der Luftstrom in jedem Zyklon mit bis zu 120 Meilen pro Stunde bewegt werden kann, wodurch über 79.000 G erzeugt werden und sogar mikroskopisch kleiner Staub effizient aus der Luft abgeschieden wird.“

Filtration

Andere Staubsauger können Staub, Allergene und Bakterien in die Atemluft abgeben. Dyson Ingenieure haben sowohl die Vor- als auch die Nachmotorfilter um den Motor herum in eine geschlossene Einheit gepackt, um eine verbesserte Filterung des gesamten Geräts zu erreichen. „Damit werden 99,97% der Allergene bis zu 0,3 Mikron aufgefangen und saubere Luft ausgeblasen“, so das Versprechen des Herstellers. 

Energiespeichersystem

Um zu gewährleisten, dass der schnell drehende Dyson Digital Motor V10 über einen längeren Zeitraum genügend Leistung liefert, hat Dyson einen energieeffizienteren, aber leichteren Akkupack entwickelt. „Dies und ein verbessertes Management des Elektronik- und Batteriesystems ermöglichen dem neuen kabellosen Dyson Cyclone V10 Staubsauger eine Akkulaufzeit von bis zu 60 Minuten. Und weil der Staubsauger erst in dem Moment, in dem der Einschaltknopf betätigt wird, zu arbeiten beginnt, und keinen Ein- / Ausschalter hat, startet der Motor auch erst dann und beschleunigt in Sekundenbruchteilen auf seine Betriebsgeschwindigkeit“, so die Ingenieure.

Durchdachtes Zubehör

Dyson Ingenieure sind nicht nur mit Leidenschaft bei der Entwicklung von Staubsaugermotoren, mit der gleichen Leidenschaft konstruieren sie auch Bürsten und Zubehör. „Ein Motor mit Direktantrieb, der in der Bodendüse integriert ist, gewährleistet nicht nur eine hohe Saugkraft, sondern auch eine verbesserte Reinigungsleistung auf allen Bodenarten. Die Nylonborsten der Elektrobürste dringen tief in Teppichfasern ein, um tiefsitzenden Schmutz und Tierhaare zu entfernen. Weiche antistatische Carbonfasern entfernen feinen Staub von Hartböden. Die Elektrobürste mit Soft-Walze nimmt gleichzeitig groben Schmutz und feinen Staub auf und ist dank seines weichen Nylongewebes ideal für die schonende Reinigung von Hartböden. Vier Reihen weicher, antistatischer Carbonfasern leiten statische Elektrizität ab, die feinen Staub am Boden festhält und ermöglichen so, dass er aufgesaugt wird“, beschreibt Dyson.

Der Dyson Cyclone V10 Staubsauger ist seit 6. März ab einer UVP von 569 Euro erhältlich. Dyson gewährt zwei Jahre Garantie.

Stefanie Bruckbauer, 7.3.2018