EuW Logo
Österreichs Insiderblatt für die Elektrobranche | Mittwoch, 20. Juni 2018
okhilfe
spacer gif

Die EP:Jahresveranstaltung in Düsseldorf zählte auch heuer rund 10.000 Besucher.


Der Stand von EP:Austria war die zentrale Anlaufstelle für die zahlreichen angereisten Mitglieder aus Österreich.


Die geführten Touren und Workshops brachten den Händlern die aktuellsten Innovationen und Trends näher.


Ein Highlight bildete dabei das realistische Smart Home. (Fotos: ElectronicPartner)

Wolfgang Schalko, 5.3.2018

Starker Österreich-Auftritt in Düsseldorf

Vernetzung im Fokus der EP:Jahresveranstaltung 2018

Die ElectronicPartner Jahresveranstaltung von 23. bis 25. Februar 2018 in Düsseldorf lockte unter den rund 10.000 Besuchern auch über 130 Personen aus Österreich ins Nachbarland. Auf dem 21.000 Quadratmeter Messegelände präsentierten insgesamt 200 Aussteller ihre neuen Produkte und stellten vor allem die Themen Vernetzung und Sprachsteuerung in den Mittelpunkt.

Neben den Industriepartnern zeigte auch die Verbundgruppe selbst – zusätzlich zu ihren Service- und Informationsangeboten – in einer 80 Quadratmeter großem Wohnung die Möglichkeiten im vernetzten Zuhause. Zusammen mit den Industriepartnern Bosch Smart Home, eQ-3, elgato und Philips Hue wurde für die Mitglieder ein umfangreiches Workshop-Programm zusammengestellt, in dessen Rahmen die in der Wohnung installierten Produkte im Detail vorgestellt wurden und ein praxisorientierter Zugang zu verschiedenen Produktwelten ermöglicht wurde.

Ein weiteres Highlight stellte die Gaming-Zone dar, in der jeder Besucher „Teil des Spiels" werden und auf dem AMD-Rennsitzen in virtuelle Welten eintauchen konnte.
Zudem wurde gezeigt, wie sich die Trendthemen Audio und Gaming im Geschäft für den Endkonsumenten erlebbar machen lassen.

Nicht nur ElectronicPartner Österreich war mit einem eigenen Stand vertreten, sondern auch ein großer Teil der heimischen Industrie mit österreichischen Ansprechpartnern. Die österreichischen Mitglieder konnten im Zuge der geführten Touren zu ausgewählten Herstellern alle Neuigkeiten erfahren und auch persönliche Gespräche führen.

Für optimale Betreuung sorgte das österreichische Team am EP:Austria Messestand. Neben dem Messekatalog und viel Raum für den gemeinsamen Austausch wurden einige Konzepte betreffend Ladenbau, Sortimente und Werbung für das zukünftige Geschäft auf den Weg gebracht.

Am Samstagabend fand im Crowne Plaza Hotel in Neuss die Mitgliederversammlung statt. Die Vorstände Friedrich Sobol und Karl Trautmann präsentierten dabei die Strategie für das laufende Geschäftsjahr und die Ergebnisse von 2017 (E&W Online berichtete). Obwohl der Kanal Fachhandel laut GfK in 2017 erneut einen Rückgang verbuchen musste, konnte ElectronicPartner weiter wachsen und ist für die Herausforderungen im Jahr 2018 gerüstet. Direkt im Anschluss an die Mitgliederversammlung eroberten gleich zwei Top-Acts die Bühne.
Die „Schlagernacht" mit Vanessa Mai und Roland Kaiser sorgte für mitreißende Stimmung und eine gebührende Party.

Somit kann auch EP:Österreich-GF Michael Hofer auf ein erfolgreiches und tolles Messewochenende zurückblicken: „Wir fühlen uns jedes Mal herzlich willkommen und freuen uns, mit so vielen österreichischen Mitgliedern auf der Jahresveranstaltung in Düsseldorf vertreten sein zu dürfen. Aufgrund der engen Zusammenarbeit innerhalb der DACH-Region ist diese Veranstaltung der perfekte Ort, um sich über weitere Strategien austauschen zu können. Unsere Visionen gehen in dieselbe Richtung. Deshalb ziehen wir alle gemeinsam an einem Strang, damit wir auch in Zukunft von einander profitieren können."

Wolfgang Schalko, 5.3.2018