EuW Logo
Österreichs Insiderblatt für die Elektrobranche | Freitag, 24. November 2017
okhilfe
spacer gif

Panasonic, WISI und TASCAN Systems bieten gemeinsam Medienversorgungen der nächsten Generation und haben in Deutschland bereits erste Projekte mit führenden Hotelketten realisiert.


Wolfgang Schalko, 31.10.2017

Innovative Lösungen für den Hospitality-Bereich

Panasonic, WISI und TASCAN Systems kooperieren bei TV>IP

Panasonic, WISI und TASCAN Systems kooperieren bei hochwertigen TV>IP - und Medienversorgungssystemen der nächsten Generation. Hierzu kombinieren die drei Unternehmen innovative Technologien zu maßgeschneiderten, integrierten Hospitality-Lösungen. Das Angebot reicht dabei von der Versorgung mit hochwertigen deutschen und internationalen TV-Programmen in HD und SD-Qualität, über Infotainment-Systeme bis hin zu interaktiven HbbTV-Lösungen. Zielgruppen sind Hotels, Krankenhäuser und Seniorenzentren jeder Größe. Erste Projekte mit führenden internationalen Gruppen der gehobenen Business-Hotellerie wurden bereits in Düsseldorf, Hamburg und Oberstaufen realisiert.

Der Systemintegrator TASCAN bündelt für die integrierten All-IP Medienversorgungslösungen die in alle Panasonic TV-Geräte integrierte TV>IP Technologie mit der besonders flexiblen WISI-Kopfstellenplattform TANGRAM. Die einmalige TV>IP Technologie von Panasonic ermöglicht Betreibern von Versorgungsanlagen eine Reihe attraktiver zusätzlicher Anwendungen, die perfekt zu deren Ansprüchen passen. Hierzu gehören der Empfang über TV>IP von frei-empfangbaren und verschlüsselten HD und SD TV-Sender sowie Smart-TV Funktionen wie Streamingdienste oder HbbTV, Zugriff auf mehrere Server durch Multicast-Unterstützung sowie der Hotelmode mit individuellen Einstellungsmöglichkeiten. Zudem setzt TASCAN die Panasonic-Geräte für die Wiedergabe von in der Kopfstelle eingespeisten Infotainment-Angeboten, wie etwa Hotel-TV ein. Darüber hinaus bieten die Panasonic Smart-TVs die Möglichkeit für Gäste, Patienten und Bewohner, Video-, Bild- und andere Inhalte von ihren mobilen Endgeräten wie etwa Smartphone, Notebook und Tablets aus auf den Flachbildschirm zu spiegeln. Diese TASCAN-Lösung ist mit Android-und iOS-Endgeräten kompatibel.

Die WISI Headend-Plattform TANGRAM wandelt empfangene TV-Sender aus unterschiedlichen Signalquellen wie DVB-S/S2, DVB-C und DVB-T2-HD in IPTV-Signale um und verteilt diese an die an das Versorgungssystem angeschlossenen Panasonic TV-Geräte. TANGRAM zeichnet sich durch geringe Betriebskosten und seine besondere Energieeffizienz aus. Betreiber können dabei zwischen unterschiedlichen Lösungen wählen, die jeweils optimal zur Größe und zum Zweck der zu versorgenden Hospitality-Einrichtung passen.

„Im Zuge des harten Wettbewerbes und der steigenden Ansprüche der Business- und Freizeitgäste setzt insbesondere bei unseren Kunden in der Hotelbranche ein Umdenken ein. Schritt für Schritt kombinieren erste Hotelgruppen schnelles Internet- und TV-Angebote und stellen auf eine durchgängige TV>IP-Versorgung um. Dank der Partner Panasonic und WISI sind wir in der Lage, dieser rasch steigenden Nachfrage mit marktführenden Lösungen zu entsprechen", so Jochen Ostermeier, Geschäftsführer TASCAN Systems.

„Der hohe Anspruch von WISI ist es, rund um den Globus führende Technologien für Breitbandnetze, Breitband-Glasfasertechnik, Empfang, Verarbeitung und Modulation digitaler TV- und Radio-Signale sowie Multimediatechnik im Haus bereitzustellen. Mit Panasonic und TASCAN können wir die Einsatzmöglichkeiten unserer Systeme gezielt verbreitern und Kunden aus dem Hospitality-Bereich optimal bedienen", ergänzt Michael Eberle, Leiter Marketing & Vertrieb Handel Inland bei WISI.

Die Partner entwickeln ihre Hospitality-Lösung ständig weiter. Im nächsten Schritt integriert WISI die Bereitstellung der Programmlisten in die TANGRAM Plattform. Dies vereinfacht die Inbetriebnahme, Konfiguration und Aktualisierung der Panasonic TV-Geräte. Werden etwa einige TV Sender in der zentralen Kopfstelle angepasst, aktualisieren sich die Programmlisten in den angeschlossenen Panasonic TV-Geräten in einem voreingestellten Zeitrahmen automatisch. Dies minimiert den Zeitaufwand für den Betreiber deutlich. Eine weitere Innovation ist der IMS-Server von WISI. Dieser ermöglicht die Verwaltung von mehreren Programmlisten und zusätzlichen Diensten.

Wolfgang Schalko, 31.10.2017