EuW Logo
Österreichs Insiderblatt für die Elektrobranche | Montag, 20. November 2017
okhilfe
spacer gif

„Jetzt wird die Nummer 1 im Niedrigpreis- und Qualitätsbereich neu ausgeschrieben", so Service&More GF Christian Wimmer. (Foto: E. Fabiani)


Marktanteile im Möbelmarkt: Kika/Leiner Nummer 2 hinter Lutz. (Foto: E. Fabiani)

Zu diesem Artikel gibt es folgende weiteren Informationen:

> Download


Bettina Paur, 27.6.2013

„Karten am österreichischen Möbelmarkt neu gemischt”

Wimmer: Hoffnung durch Kika/Leiner-Übernahme

Christian Wimmer, GF von Service&More, sieht in der Übernahme von Kika/Leiner durch die Steinhoff-Gruppe eine Chance für die Mitglieder der Garant-Möbel und Wohnunion Gruppe. „Jetzt wird die Nummer 1 im Niedrigpreis- und Qualitätsbereich neu ausgeschrieben. Das anspruchsvolle und hochwertige Segment bleibt weiter fest in der bewährten Hand des Fachhandels.”

Da die Kika/Leiner-Kette umsatzmäßig weniger als ein Fünftel der Steinhoff-Gruppe ausmacht, sind deutliche Anpassungen an die Konzernstruktur zu erwarten, meint Wimmer. Er und andere Branchenexperten erwarten, dass das Kika/Leiner-Produktsortiment in den nächsten Monaten an das in der Steinhoff-Gruppe dominierende „preisgünstige Qualitätsniveau” angepasst wird. Tritt diese Verschiebung tatsächlich ein, käme das den heimischen Familienunternehmen im Möbelfachhandel entgegen, wird zuversichtlich angenommen.

Solche Phasen führen üblicherweise zu großer Verunsicherung unter den Mitarbeitern, so die „Hoffnung”.  Kenner der Möbelbranche gehen deshalb davon aus, dass es zu großen personellen Veränderungen kommen wird. Die Konsumenten werden dies laut Wimmer an einer deutlich geringeren Beratungsqualität in diesen Häusern spüren.

Wimmer: „Dem gegenüber erweist sich der familiengeführte Fachhandel als stabiler und verlässlicher Fachpartner der Einrichter. Diese hochqualifizierten Betriebe sind in ihren Regionen verankert, sichere Arbeitgeber und ein Garant für die Zukunft. Auch die Zulieferbetriebe unterscheiden sich größtenteils von jenen des filialorganisierten Möbelhandels. Die Wertschöpfung bleibt überwiegend in Österreich.”

Dass die Übernahme auch in die andere Richtung ausschlagen könnte, wird offensichtlich nicht angenommen.

Die Mitglieder der Garant-Möbel und Wohnunion Gruppe sind mit rund 240 Mitgliedern die größten Einkaufsverbände für Klein- und Mittelbetriebe der österreichischen Einrichtungsbranche.

Steinhoff Europe erwirtschaftet mit insgesamt 3.800 Mitarbeitern  in Kooperation mit den Tochterfirmen einen Jahresumsatz von 450 Mio. Euro.

Die Marktanteil-Grafik von Service&More finden Sie hier vergößert!

Bettina Paur, 27.6.2013