EuW Logo
Österreichs Insiderblatt für die Elektrobranche | Donnerstag, 23. November 2017
okhilfe
spacer gif

"Unser Ansatz eines geringen Schadstoffausstoßes in Verbindung mit unseren strom-und wassersparenden Produkten sowie unseren innovativen Methoden für Abfallaufbereitung und Lösungen für Kreislaufwirtschaft haben es uns ermöglicht, es zum dritten Mal in Folge auf die globale Klima-A-Liste des CDP zu schaffen", erklärte Hakan Bulgurlu, CEO von Arçelik A.S. zur Auszeichnung. (Foto: prnewswire/Arçelik)

Dominik Schebach, 27.10.2017

Auf der A-Liste

Arçelik erhält Auszeichnung für Wasser- und Klima-Schutz

Immer mehr internationale Konzerne setzen freiwillige Maßnahmen umfangreiche zum Umweltschutz bzw. für die Reduktion ihrer CO2-Emissionen. So auch Arçelik A.S., die Muttergesellschaft von Beko, Grundig und elektrabregenz. Der Konzern hat es dieses Jahr zum dritten Mal in Folge auf die A-Liste des CDP - des vormaligen Carbon Disclosure Project - geschafft.

Das CDP ist eine internationale tätige gemeinnützige Plattform für die Bekanntgabe von Umweltdaten. Jährlich vergibt die Organisation Noten von A bis D in den Bereichen Klima, Wasser und Wald an mehr als 3.000 große Unternehmen, und nur die besten darunter schaffen es auf die angesehene A-Liste, zusammen mit entsprechenden Fallstudien. Dieses Jahr gab das CDP erstmals die Unternehmenswerte in allen drei Bereichen gleichzeitig bekannt, was den ganzheitlichen Ansatz an die Unternehmensnachhaltigkeit widerspiegeln soll. Arçelik A.S. ist eines von 25 internationalen Unternehmen, die sowohl in der Kategorie Wasser- als auch Klimaschutz ein A erhalten haben. Der Hersteller verdankt dies seinen Maßnahmen zur Bewältigung von Umweltrisiken, der Verringerung von CO2-Emissionen und einem verstärkten Einsatz im Wasserschutz im letzten Bilanzjahr.

"Wir sind stolz darauf, dass wir für unseren Einsatz für das globale Problem des Klimawandels gewürdigt wurden. Unser Ansatz eines geringen Schadstoffausstoßes in Verbindung mit unseren strom-und wassersparenden Produkten sowie unseren innovativen Methoden für Abfallaufbereitung und Lösungen für Kreislaufwirtschaft haben es uns ermöglicht, es zum dritten Mal in Folge auf die globale Klima-A-Liste des CDP zu schaffen. Wir setzen uns dafür ein, in diesem Bereich auch weiterhin führend zu sein und zum Entstehen einer CO2-armen Zukunft beizutragen", erklärte Hakan Bulgurlu, CEO von Arçelik A.S. zur Auszeichnung.

Die A-Liste 2017 beinhaltet 156 internationale Unternehmen und wurde auf Wunsch von 827 Investoren mit Vermögenswerten von mehr als 100 Billionen Dollar erstellt. Sie nutzen solche Bewertungen auch, um die Zukunftssicherheit von Unternehmen zu beurteilen.

Dominik Schebach, 27.10.2017