EuW Logo
Österreichs Insiderblatt für die Elektrobranche | Mittwoch, 22. November 2017
okhilfe
spacer gif

Mit ATVsmart geht ATV neue Verbreitungswege und trägt dem aktuellen Nutzungsverhalten Rechnung.


Zu diesem Artikel gibt es folgende weiteren Informationen:

> Video


Wolfgang Schalko, 25.10.2016

Kostenlose Video-on-Demand-Plattform ab Donnerstag

ATV startet ATVsmart

Am Donnerstag, den 27. Oktober, startet ATV seine neue Video-on-Demand-Plattform „ATVsmart“. Die neuesten Produktionen, die beliebtesten Formate und alle Klassiker sind auf ATVsmart kostenlos, jederzeit und überall abrufbar – am Smart-TV abenso wie am Smartphone, Tablet oder Computer.

ATV-Geschäftsführer Martin Gastinger: „ATVsmart ist einzigartig! Ab jetzt kann man unser Programm kostenlos, jederzeit und überall sehen. Wir haben uns bewusst gegen eine Bezahlschranke entschieden und liefern den Sehern ATVsmart gratis auf ihre Endgeräte."

Für ATVsmart benötigt man lediglich ein mit dem Internet verbundenes HbbTV-fähiges TV-Gerät – die Plattform ist über Kabel, Satellit und Antenne empfangbar. Wer den HbbTV-Standard noch nicht erfüllt, kann am Computer, Tablet oder Smartphone über den Internetbrowser unter ATVsmart.tv in die große Fernsehwelt eintauchen und hat ebenfalls Zugriff auf das vielfältige Programmuniversum. Zum Start werden auf Knopfdruck knapp 2.000 Folgen von über 100 Formaten abrufbar sein. Sie stehen on demand in bester Videoqualität bereit. Die Suche ist intuitiv und einfach. Von über 30 Kategorien wie „Für romantische Stunden", „Ärzte – Diagnose Leben", „Ernährung & Gesundheit" oder „Partyzone – nichts für Bremser" kann man sich in Themenwelten entführen lassen. Weiters werden die beliebtesten Videos sowie Empfehlungen der Redaktion angezeigt.

Am Fernsehgerät ruft man ATVsmart über den eigenen Programmplatz auf oder drückt die rote Taste der Fernbedienung – den sog. „Red Button" – während ATV HD oder ATV2 laufen. Dann betritt man ebenfalls das kostenlose Video-on-Demand-Portal. Wer sich registriert, kann viele weitere Vorteile nutzen. Beispielsweise ist es möglich zwischen Endgeräten zu switchen, dh etwa mobil via ATVsmart.tv im öffentlichen Verkehrsmittel die Sendung beginnen und zu Hause gemütlich am großen Bildschirm weiterfernsehen. Mit dem personalisierten ATVsmart-Profil kein Problem, auch die eigene Merkliste synchronisiert sich über alle Endgeräte hinweg.

Der neue Kanal ist die konsequente Fortführung der Strategie, die exklusiven ATV-Inhalte auf einer Vielzahl von Plattformen zu verbreiten und somit die TV-Marken effizient zu verlängern. Die nächste Ausbaustufe von ATVsmart sieht Apps für TV, Tablet und mobile Devices vor.

Empfangsmöglichkeiten

Antenne: ATVsmart wird österreichweit über den neuen Standard DVB-T2 (simpliTV) ausgespielt. Entweder über den eigenen Programmplatz oder durch Drücken des Red Buttons, wenn ATV HD oder ATV2 laufen, gelangt man ins Video-on-Demand-Portal.

Satellit: Wie beim terrestrischen Empfang steht auch hier ATVsmart über einen eigenen Programmplatz sowie via ATV HD oder ATV2 zur Verfügung. Sollte der eigene Programmplatz noch nicht in der Programmliste aufscheinen, findet man ihn über
ASTRA 1 KR auf 19,2 Grad Ost
Transponder-Nr: 3
Frequenz: 11,243 GHz
Polarisation: Horizontal
Übertragung: DVB-S
Modulation: QPSK
Symbolrate: 22.000 MSymb
Code Rate (FEC): 5/6
Programm-Name: ATVsmart
Service ID: 13230.

Kabelnetze: Das Portal steht in vielen Kabelnetzen zur Verfügung. Da die technische Verfügbarkeit unterschiedlich ist, erhalten User nähere Informationen bei ihrem Anbieter.

Ein Einführungsvideo in die Welt von ATVsmart gibt es auf ATV.at/atvsmart sowie beigefügt zu dieser Meldung.

Wolfgang Schalko, 25.10.2016