EuW Logo
Österreichs Insiderblatt für die Elektrobranche | Sonntag, 19. November 2017
okhilfe
spacer gif

Die Akteure des Abends (vlnr): Markus Zoglauer (Etron Software), Steuerberater Karl Scholik, Gaston Giefing (Raiffeisen), Gewerbeobfrau Maria Smodics-Neumann, Anton Ofner (Vizepräs. WK Wien) und Handelsobmann Rainer Trefelik. (©picturesborn Nessler)

Zu diesem Artikel gibt es folgende weiteren Informationen:

> Download


Wolfgang Schalko, 2.10.2015

Über 1.300 UnternehmerInnen informierten sich

WK Wien: Roadshow „Registrierkassenpflicht” im AustriaCenter Vienna

Kürzlich luden die Sparten Gewerbe & Handwerk und Handel in Zusammenarbeit mit der RLB NÖ-Wien zur Roadshow „Registrierkassenpflicht”. " ins AustriaCenter Vienna. Erläutert wurde, was die ab 1.1.2016 in Kraft tretende Registrierkassenverordnung in der Praxis bedeutet und welche Maßnahmen Unternehmen umzusetzen haben. Ebenso behandelt wurden steuerrechtliche und technische Themen. Im Anschluss an die Vorträge fand eine Fachausstellung mit Informations- und Beratungsständen statt.

„Wir bekennen uns zum Kampf gegen Steuerhinterziehung, haben in Wirklichkeit aber kein Einnahmen- sondern ein Ausgabenproblem und wünschen uns im übertragenen Sinn eine Registrierkasse für die Verwaltung", eröffnete WK Wien-Vizepräsident Anton Ofner den Abend und kündigte Nachverhandlungen an. „Die ganze Verordnung bringt sehr viele Auflagen, Anschaffungen und Veränderungen für die Unternehmen, daher ist es uns ein großes Anliegen, umfassend zu informieren, zumal die Materie hochkomplex ist", erklärten Gewerbe-Spartenobfrau Maria Smodics-Neumann und Handels-Spartenobmann Rainer Trefelik.

„Wir möchten unseren Kunden das Zurechtkommen mit den neuen Bestimmungen erleichtern", so Gaston Giefing, Leiter Raiffeisen Handel und Gewerbe und Private Banking, „und sind daher Partner der Wirtschaftskammer Wien bei der aktuellen Roadshow zum Thema".

„Ein Registrierkassensystem muss zum jeweiligen Betrieb passen und sich an die betrieblichen Abläufe anpassen und nicht umgekehrt", meinten die Vortragenden des Abends, Steuerberater Karl Scholik und Kassenexperte Markus Zoglauer. Bei einer begleitenden Fachausstellung von 30 Kassen- und Softwareanbietern konnten sich die Besucher im Anschluss umfassend informieren.

Zur Info-Seite der Wirtschaftskammer geht es hier.

Die umfassende Info-Broschüre zur Veranstaltung gibt's beigefügt als PDF zum Download.

Wolfgang Schalko, 2.10.2015