EuW Logo
Österreichs Insiderblatt für die Elektrobranche | Montag, 20. November 2017
okhilfe
spacer gif

Mit der PLCnext Technology will Phoenix Contact die Produktion im Sinne von Industrie 4.0 vernetzen und flexibilisieren. (Foto: Phoenix Contact)

SMART Automation:

SMART Automation Austria Linz 2017 – Österreichs einzige Fachmesse für die industrielle Automatisierung, mit Fokus auf Fabriks- und Prozessautomatisierung.



SMART-Auftritt als Multiplikator
Franz Binder GmbH: Zum Verbinden erfunden

Karl Pichler, 12.6.2017
SMART-Ausstellung in der Empore
Eplan: am Start der Produktionskette

Karl Pichler, 9.6.2017
Meilenstein in Linz
Festo: Ausrichtung auf die Digitalisierung

Karl Pichler, 8.6.2017
Auf SMART-Schwerpunkt folgt Sommeraktion
BellEquip: Lösungen für Temperaturüberwachung & Alarmierung

Wolfgang Schalko, 7.6.2017
Interaktiver Auftritt
SICK auf der SMART: Alles rund um die „Fabrik der Zukunft“

Karl Pichler, 6.6.2017
SMARTER Auftritt im Jubiläumsjahr
Kraus & Naimer: Tradition trifft Innovation

Karl Pichler, 2.6.2017
SMART-Premiere
Connected 4 Productivity zeigt Schaltschrankbau 4.0

Karl Pichler, 1.6.2017
Fit für die Zukunft
ABB: Industrie 4.0 Lösungen im Praxiseinsatz

Karl Pichler, 31.5.2017
Auffälliger SMART-Auftritt
Thonauer: Modernste Abläng- und Schneidetechnik

Karl Pichler, 30.5.2017
Vorstellung auf der SMART
Weidmüller: Lösungen für dezentrale Automatisierung

Karl Pichler, 29.5.2017
10. Ausgabe im Design Center Linz
Jubel zur Jubiläums-SMART

Karl Pichler, 26.5.2017
Maßgeschneiderten Installationskonzepte und individuelle Lösungen
Murrelektronik mit zahlreichen Neuheiten auf der SMART

Karl Pichler, 12.5.2017
„Schaltbar” nah auf der Empore zur SMART
Connected4Productivity mit Schaltschrankbau der Zukunft

Karl Pichler, 2.5.2017
Präsentation in Linz
SMART: Regro zeigt erstes Elektro-Rallye Auto

Karl Pichler, 26.4.2017
SMART-Neuheiten von Chauvin Arnoux
Mobil Leistungs- und Energiedaten aufzeichnen

Karl Pichler, 25.4.2017
SMART-Neuheiten
Phoenix Contact: Automatisierungslösung für Industrie 4.0

Karl Pichler, 19.4.2017
Herstellerübergreifend
Smart Factory „mit allen Sinnen”

Karl Pichler, 11.4.2017
Connected4Productivity im Design Center Linz
10. SMART setzt Trends

Karl Pichler, 10.4.2017
Smarte Highlights auf der SMART Automation
SICK: Intelligente Lösungen für die Fabrik der Zukunft

Karl Pichler, 7.4.2017


Karl Pichler, 19.4.2017

SMART-Neuheiten

Phoenix Contact: Automatisierungslösung für Industrie 4.0

Phoenix Contact bringt rund um die Automatiserungsthemen der SMART einige Neuentwicklungen auf dem österreichischen Markt, wie etwa die neue Steuerungsplattform PLCnext.

Mit der PLCnext Technology verfolgt Phoenix Contact das Ziel einer vernetzten, flexiblen Produktion – im Sinne des Industrie 4.0 Ansatzes muss die zugrunde liegende Automatisierungslösung anpassungsfähiger und kommunikativer werden. Alle Teilnehmer des Automatisierungssystems lösen ihre statischen Verbindungen, um dynamisch über Anlagen und Firmengrenzen hinweg Daten miteinander auszutauschen. Nur so wird es möglich sein, Produkte langfristig wettbewerbsfähig auf den internationalen Märkten anbieten zu können.

Die PLCnext-Lösung erlaubt das parallele Programmieren auf Basis etablierter Software-Tools, wie Visual Studio, Eclipse, Matlab Simulink oder PC Worx, sowie die frei wählbare Verknüpfung von deren erstelltem Programmcode. Mit der PLCnext Technology lassen sich somit beispielsweise Funktionen nach IEC 61131-3 mit Routinen von C/C++, C# oder Matlab Simulink kombinieren. Die einfache Einbindung von Software aus der Open Source Community in das Automatisierungssystem von Phoenix Contact ist auf diese Weise möglich.

Für die Programmierung gemäß IEC 61131-3 gibt es mit dem neuen PC Worx Engineer eine adaptive Engineering-Plattform, die dem Anwender ein ganz neues Nutzererlebnis bieten soll. Neben der Programmierung ermöglicht diese Software die Konfiguration, Diagnose und Visualisierung des Gesamtsystems in einem Programm.

Karl Pichler, 19.4.2017