EuW Logo
Österreichs Insiderblatt für die Elektrobranche | Dienstag, 22. Januar 2019
okhilfe
spacer gif


Wie berichtet, geht der bisherige Media-Saturn Österreich GF Florian Gietl nach Deutschland. (Bild: MediaMarktSaturn)


Wie nun bekannt wurde, folgen ihm Jörg Bauer (im Bild) und Christoph Geiselmayr. (Bild: Samsung Electronics Austria)

Stefanie Bruckbauer, 13.12.2018

Media-Saturn: Das Personalkarussell dreht sich weiter

Florian Gietl: Mit Gefolge nach Deutschland

Wie E&W berichtete, geht der bisherige Media-Saturn Österreich GF Florian Gietl nach Deutschland um dort Ditmar Krusenbaums Platz als Chef der deutschen Landesgesellschaft von MediaMarktSaturn einzunehmen. Gietl geht allerdings nicht alleine. Mit ihm kommen zwei weitere Mitarbeiter von MediaMarktSaturn Österreich.

Ende November wurde darüber informiert, dass der Chef der deutschen Landesgesellschaft von MediaMarkt-Saturn Ditmar Krusenbaum durch Österreich-GF Florian Gietl abgelöst wird. Nun wurde bekannt, dass Gietl nicht alleine nach Deutschland geht, um dort den Posten als Chef der deutschen Landesgesellschaft zu besetzen. Mit ihm gehen Jörg Bauer (bisher Prokurist und Head of Sales MediaMarkt Österreich bei der Media Saturn BeteiligungsGesmbH) sowie Christoph Geiselmayr (bisher Prokurist und Head of Sales Saturn Österreich bei der MSB).

Die Plätze, die in Österreich dadurch frei werden, sollen mit Thomas Hillebrand (statt Jörg Bauer) und Andreas Mittelhann, bisher Geschäftsführender Gesellschafter des Saturn Mariahilfer Straße, (statt Christoph Geiselmayr) besetzt werden.

„Keine Neuigkeiten“

Dass auf Florian Gietl als MediaMarktSaturn Österreich GF der bisherige CEO von MediaMarkt Ungarn, Csongor Nemet, folgt, wurde ja schon offiziell vom Konzern kommuniziert. Apropos: Bezüglich der oben beschriebenen Rochade gibt man sich bei MediaMarktSaturn Österreich zugeknöpft. Auf Anfrage meinte die Pressestelle sinngemäß, dass in Sachen Personalwechsel bzw. Zuständigkeiten alles kommuniziert wurde, was es derzeit zu kommunizieren gibt. Zu diesem Thema gebe es seitens des Konzerns aktuell also noch keine offiziellen Neuigkeiten.

Stefanie Bruckbauer, 13.12.2018
        





Da will i nie wohna | 14. 12. 2018, 17:19 Uhr
Glühbirne | 13. 12. 2018, 22:06 Uhr
Jürgen Heynen | 13. 12. 2018, 14:19 Uhr