EuW Logo
Österreichs Insiderblatt für die Elektrobranche | Dienstag, 21. November 2017
okhilfe
spacer gif

Das neue Samsung TV-Line-up bietet Curved UHD-TVs…


… und 4K-Geräte in flacher Ausführung.


Hisense kann scharf auch klein – den K680 gibt es ab 42 Zoll aufwärts.

Come & Touch:

Die HB Austria Frühjahrsroadshow mit allen Top-Marken und simpliTV!



Generalvertretung in Österreich
Hisense bei HB

Wolfgang Schalko, 21.3.2014
6 Kommentare
Zahlreiche Premieren auf der Roadshow
HB: Neuheiten-Reigen bei Schaub Lorenz Weißware

Wolfgang Schalko, 18.3.2014
Erweitertes Vertriebskonzept
HB-Roadshow: Neue simpliTV-Box und mehr Manpower

Wolfgang Schalko, 14.3.2014
Samsung, Toshiba, Schaub Lorenz, Loewe und Hisense
HB: Riesiges TV-Sortiment zur Roadshow

Wolfgang Schalko, 12.3.2014
Der Blick hinter die Kulissen
HB-Roadshow: Drei Sattelzüge News

Dominik Schebach, 10.3.2014
Zu diesem Eintrag gibt es 1 Kommentar
Live-Präsentation für Konsumenten auf der Wohnen & Interieur, für den EFH auf der HB-Roadshow
HB sorgt für den Durchblick: Der WINBOT hilft beim Frühjahrsputz

Wolfgang Schalko, 6.3.2014
1 Kommentar
Der Countdown läuft – Start in zwei Wochen
HB Austria geht auf große Frühlings-Tour

Wolfgang Schalko, 5.3.2014


Wolfgang Schalko, 12.3.2014

Samsung, Toshiba, Schaub Lorenz, Loewe und Hisense

HB: Riesiges TV-Sortiment zur Roadshow

Gewohnt breit, gewohnt tief und gespickt mit allerlei Extras – so präsentiert sich das neue TV Line-up bei HB Austria. Auf der Roadshow wird natürlich das komplette Programm aller Marken gezeigt, inklusive zahlreicher Österreich-Premieren.

Einen riesigen Brocken macht allein das neue Samsung Line-up, das erstmals in vollem Umfang in Österreich gezeigt wird, aus. Die beiden großen Themen im 1. Halbjahr bilden Curved und 4K – umgesetzt mit insgesamt 4 Modellen: Bei den Top-Serien 7 und 8 findet sich jeweils ein gebogenes und ein flaches Gerät. Außerdem bringt Samsung bei der Serie 6 auch eine spezielle DACH-Linie.
In Richtung Professional-Schiene will HB außerdem das Segment „Large Format Display” forcieren. „Hier sollte der Fachhandel noch viel stärker aufspringen”, betont HB-Chef Christian Blumberger. „Denn der Händler wird von unserer Seite voll unterstützt und kann seinem Kunden eine maßgeschneiderte Lösung anbieten – und natürlich fakturieren.”

Das neue Toshiba-Sortiment feiert auf der Roadshow ebenfalls Österreich-Premiere: Hier bleibt zwar das motto ii-Konzept der wichtigste Aspekt für den Vertrieb im Fachhandel (ergänzt vom „Österreich-Bezug” durch die 5-Jahres-Garantie der HB und die Österreich-Programmliste), grundsätzlich ist heuer bei den Japanern aber die Reduktion des technischen „Schnickschnacks” angesagt. Toshiba konzentriert sich mit den neuen TV-Modellen stattdessen auf die Basics, dh Top-Bild- und Tonqualität. Erst darauf aufgesetzt folgen Smart-TV-Funktionen, Cloud-Services, 3D oder Features wie eine Empfehl-Funktion (der TV „lernt“ mit, was man gerne sieht), die Toshiba natürlich ebenfalls beherrscht. Insgesamt stehen heuer gleich vier motto-ii Serien in den Startlöchern: die Serie M4 als Full-HD Einstieg, darüber die stilvollen M6-Geräte in der Mittelklasse, die Serie M7 als DAS Gerät in der gehobenen Mittelklasse (u.a. durch eine innovative neue Display-Funktion) und die Serie M9 mit 4K-Displays in top. Außerdem wird das Fachhandels-Line-up um die – bis dato fehlenden – Diagonalen 42 und 48 Zoll ergänzt.

Bei Schaub Lorenz bleibt das Grundsortiment im Prinzip gleich und umfasst weiterhin die Diagonalen 22, 28, 32, 39 und 50 Zoll, wobei einige Größen mehrfach besetzt sind – zB 32" mit drei Modellen. Auch 39 Zoll ist doppelt vorhanden – „Weil es maximale Breite ist, die in einem klassichem Wandverbau Platz findet ”, erklärt Produktmanager Hannes Maurer. Eine ebenso überraschende wie interessante Ergänzung bilden allerdings zwei neue „Design-Modelle" (mit schmalem Rahmen und drehbarem Glas-Standfuß), die zunächst  in 32 und 42 Zoll verfügbar sein werden.

Quasi als als Tüpfelchen auf dem „I” befindet sich die – unveränderte – Loewe-Range sowie das neue Hisense-Sortiment im Roadshow-Gepäck. Die Geräte von Hisense seien nicht nur technisch und im Design top, beschreibt Maurer, sondern auch eigens für den österreichischen Markt getestet und überarbeitet worden. „Da ist Mut, Wille und das Kapital vorhanden, die Geräte wirklich sauber in den Markt zu bringen – und Hisense braucht sich sowohl mit den Full-HD- wie auch mit den UHD-Geräten absolut nicht zu verstecken.”


 

Wolfgang Schalko, 12.3.2014